Halbfinals im bfv-Pokal stehen

(Foto: bfv) bfv-Präsident Ronny Zimmermann, rechts, nahm die Auslosung vor.
Auslosung bfv Rothaus Pokal 1 Copy

Heidelberg. Der Badische Fußballverband loste gestern Abend nach dem letzten Viertelfinale die Halbfinalspiele im bfv-Rothaus-Pokal aus.

Als letzte Mannschaft hat sich der ASC Neuenheim mit einem 4:1 über den FV Lauda für das Halbfinale im bfv-Rothaus-Pokal 2019/20 qualifiziert. Als Gegner loste Laudas Jugendkoordinator Alexander Gerstner nach dem Spiel gemeinsam mit bfv-Präsident Ronny Zimmermann keinen geringeren als Drittligist SV Waldhof Mannheim aus. Der zweite verbliebene Landesligist 1. FC Mühlhausen empfängt in der Runde der letzten Vier den Oberligisten FC Nöttingen.

Die Enttäuschung des FV Lauda nach der „verdienten Niederlage“, wie Gerstner zugeben musste, könnte die Prämie lindern, auf die sich der Club genau wie die weiteren, ab dem Achtelfinale ausgeschiedenen Teams freuen darf. Der genaue Betrag steht erst nach der Pokalsaison fest, vierstellig wird die Summe aber in jedem Fall sein.

Für die im Wettbewerb verbliebenen Teams steigt die Prämie natürlich. Doch viel mehr lockt die Aussicht auf die Chance, in den DFB-Pokal einzuziehen. Wer den nächsten Schritt ins Endspiel am Finaltag der Amateure am 23. Mai 2020 schafft, entscheidet sich voraussichtlich im Frühjahr 2020, wenn die Halbfinals ausgetragen werden. Die Termine werden nun mit den Clubs besprochen und angesetzt.

Badischer Fußballverband