• Startseite
  • Events
  • INITIAL - Die Absolventenshow der Staatlichen Artistenschule Berlin 2016

Romantischer Klavier- und Cello-Abend mit Werken von Frédéric Chopin

Duo rIn Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Weinheim präsentieren der Weinheimer Pianist Wolfram Schmidt und der Cellist Dan T. Fahlbusch (Ludwigshafen) am 11. Mai auf der Studiobühne der Stadthalle einen romantischen Chopin-Abend.
Der polnisch-französische Komponist Frédéric Chopin (1810-1849) gilt mit seiner melodisch verspielten, träumerisch-sehnsuchtsvollen, aber auch leidenschaftlich-virtuosen Musik als Inbegriff der Klavierromantik. Er schrieb fast ausschließlich Klaviermusik, lediglich zum Cello entwickelte er ebenfalls eine kompositorische Vorliebe. Seine Musik erfreut sich nach wie vor weltweit großer Beliebtheit.
Auf dem Programm des Konzerts stehen im ersten Teil Werke für Klavier solo: die „Heroische“ Polonaise As-Dur op. 53, die von der Venedig-Schwärmerei seiner Zeit inspirierte Barkarole Fis-Dur op. 60, die träumerische Nocturne Des-Dur op. 27 Nr. 2, das spielerisch-lyrische Impromptu cis-Moll op. 66 und das virtuos schillernde Scherzo b-Moll op. 31. Im zweiten Teil wird dann die große Sonate g-Moll op. 65 für Cello und Klavier zu Gehör gebracht, ein viersätziges Werk voller Lebendigkeit, Energie und Leidenschaft.
Der Weinheimer Pianist, Dirigent und Musikpädagoge Wolfram Schmidt studierte Klavier bei Prof. Hans-Helmut Schwarz und Prof. Robert Benz sowie Schulmusik an der Musikhochschule Mannheim, Impulse in der Kammermusik erhielt er von Prof. Paul Dan. Zusammen mit Dan T. Fahlbusch und der Geigerin Isabel Steinbach spielt er im Klaviertrio Lenzmond. Er ist in der Region auch als Chorleiter des 70-köpfigen Konzertchors Cantus Vivus Bergstraße bekannt.
Der Ludwigshafener Cellist Dan T. Fahlbusch studierte an der Musikhochschule Frankfurt bei Prof. G. Mantel und Linda Langeheine sowie bei Prof. Grosgurin an der Musikhochschule Mannheim. Nach Jahren in diversen deutschen Berufsorchestern widmet er sich heute vor allem der Cellopädagogik und der Orchesterleitung. Außerdem konzertiert er in vielfältigen Besetzungen der Kammermusik. Neben seiner musikalischen Tätigkeit hat Dan Fahlbusch eine weitere Leidenschaft in der Bildhauerei gefunden.
INFO: Freitag, 11. Mai 2018, 20.00 Uhr (Einlass 19.30 Uhr), Studiobühne der Stadthalle Weinheim, Eintrittskarten zu 14 € (Schüler und Studenten 10 €) ab sofort im Vorverkauf unter www.reservix.de und im Kartenshop der Diesbach Medien.