• Startseite
  • Events
  • Annette Postel singt Heymann mit Elisabeth Trautwein-Heymann, Lesung Susanne Klar, Klavier

Tolle Resonanz beim „Tag der offenen Tür“ der 105 Jahre jungen Freilichtbühne Mannheim

K1024 DSC 0559Zauberhafte Melodien und Blick hinter die Kulissen - „Ein Käfig voller Narren“ und „Der kleine Ritter Trenk“ wollen im Sommer die Gäste begeistern

Obwohl der Wettergott nur am Vormittag gute Miene zum heiteren Spiel und fröhlichen Gesang machte und es am Nachmittag kräftig regnen ließ, kamen zahlreiche kleine und große Gäste aus nah und fern zum ebenso unterhaltsamen wie informativen „Tag der offenen Tür“ der 105 Jahre jungen Freilichtbühne Mannheim. Die Amateurbühne in der Gartenstadt mit dem ganz besonderen Flair, direkt am Waldrand gelegen, präsentierte Ausschnitte aus ihren neuen Abendstück für Erwachsene, das am Samstag, 16.Juni, 20 Uhr Premiere feiern wird und bis zum 3,August bewundert werden kann. Die tragikomische Kultkomödie „Ein Käfig voller Narren“ von Jean Poiret (auch als Film und Musical ein sehr großer Erfolg geworden) wird sicher zu einem weiteren Highlight in der langjährigen Geschichte der Freilichtbühne werden. Die ersten Eindrücke waren schon einmal sehr vielversprechend. Theater-Entertainment pur, das perfekt die Balance hält zwischen Komik und Ernst und dabei geht es um ein hochaktuelles Thema: Eine langjährige gleichgeschlechtliche Beziehung mit allen Höhen und Tiefen. Die Regie hat mal wieder Markus Muth, ein FLB-Routinier, übernommen, der schon mit einigen Stücken begeisterte und sich damit einen langjährigen Wunsch erfüllt.
Die kleinen Zuschauer dürfen in diesem Sommer auf die abenteuerliche Geschichte „De kleine Ritter Trenk“ freuen, nach einem Kinderbuch von Kirsten Boie, unter der Regie von Monika Kaufmann und Bärbel Steegmüller. Diese sehr unterhaltsame, spannende Geschichte aus dem Mittelalter mit einem ernsten historischen Hintergrund, der Befreiung aus der Leibeigenschaft, hat einen Tag später, am Sonntag, 17.6., 16 Uhr Premiere und auch die wird bis Anfang August (5.8) aufgeführt.
Wer das Musical und seine wunderschönen Melodien liebt, der kam am „Tag der offenen Tür“ ganz besonders auf seine Kosten. Ob von Andy Live & The „Singing Ladies“ ( Andreas Schickl und Despina Kazantzis open Air, trotz Regens auf der Freilichtbühne), dem FLB-Chor „Art im Takt“ unter der Leitung von Thomas Nauwartat-Schulze oder einem Trio des Capitol-Ensembles „All 4 Music“ (Anja Rüger, Sascha Ulrich und am Piano Rolf Fritz) dargeboten - es war jedes Mal ein Ohren- und Augenschmaus, ein musikalischer Genuss.
Gerne durften die Gäste auch unter kompetenter Führung einen ausführlichen Blick hinter die Kulissen werfen. Die Ehrenvorsitzende und „Bürgermeisterin“ von St.Tropez (im „Käfig“) Christa Krieger und die künstlerische Leiterin der FLB, Sabine Valentin plauderten dabei ein wenig aus dem Freilichtbühnen-Nähkästchen, erzählten von einst und jetzt und standen sehr gerne Rede und Antwort.
Auch für Speis war natürlich gesorgt und erst am späten Nachmittag verließen die letzten Gäste das Amateurtheater in der Gartenstadt. Viele werden sicherlich zu einem der beiden Sommerstücke wiederkommen.

Text und Fotos: Dieter Augstein

K1024 DSC 0576