Das 12. Mannheimer Oktoberfest in neuer Location am Maimarkt Erstmals Frühschoppen am 30. Oktober mit dem Europameister der böhmischen Blasmusik

CommCo
okt2


Nach zwei Jahren Pandemie bedingter Pause heißt es beim Mannheimer Oktoberfest am 14.Oktober „Oazapft is“. Auf dem neuen Veranstaltungsgelände neben dem Maimarkt auf dem P10 hinter dem Reitstadion wird es endlich wieder an neun Abenden bis zum 5. November ein Wiedersehen mit fast allen Stimmungsgaranten der letzten Jahre geben. Einzig die „Topsis“ sind nach fünf Jahrzehnten von der Bühne abgetreten, dafür ist es gelungen die „Störzelbacher &
Strings“ zu engagieren. Als Neuerung wird es erstmals am 30.10. von 11 bis 17 Uhr einen Frühschoppen mit dem Europameister der böhmischen Blasmusik „Dennis Nussbeutel & seinen Musikanten“ geben.

Für den Geschäftsführer der Platzhirsch GmbH Arno Kiegele hat das Oktoberfest in diesem Jahr eine ganz besondere Bedeutung: „Wir haben uns nach reiflicher Überlegung entschlossen, ein Zeichen zu setzen und ein Fest, das in der Vergangenheit für ein respektvolles Miteinander mit hohem Unterhaltungswert stand, auch unter schweren Bedingungen zu realisieren. Wir möchten an die positiven Momente in unserem Leben anknüpfen und der Lebenslust neue Nahrung geben – getreu dem Motto, dass das Glas halb voll ist und nicht halb leer.“

Vieles ist beim diesjährigen Oktoberfest anders: Das Festzelt wurde für den neuen Standort optimiert und bietet 3250 Besuchern Platz. Es wird erstmals am Mannheimer Maimarkt vor dem Reitstadion aufgebaut. Dabei ist das Zelt etwas länger geworden und gewährt dadurch mehr Raum. Die zentralen Boxen werden als "Pole Position" ausgebaut und vergrößert. Der durch Hochleistungsventilatoren im Giebel erzeugte Luftstrom sorgt für einen permanenten Abtransport der Aerosole und wird durch das Einblasen geheizter Luft gespeist.

Erstmals wird am Sonntag, den 30. Oktober, das große Fest der Blasmusik mit einem zünftigen Frühschoppen von 11 bis 16 Uhr gefeiert. Für Stimmung sorgen "Dennis Nussbeutel & seine Musikanten“. Die Band in reiner Egerländerbesetzung mit Gesang hat sich voll und ganz der gemütlichen, bayrisch-böhmischen Blasmusik verschrieben. Sie präsentieren die Moschklassiker bis hin zum Alten-Kameraden-Marsch und sind die aktuellen Europameister
der böhmischen Blasmusik. Der Tisch für 8 Personen kostet 120 Euro bei freier Platzwahl.

Tickets & Vorverkauf
Bis dato sind 75 % der Tickets verkauft. Die verbleibenden Tische können unter www.oktoberfest-mannheim.de reserviert werden.

Wie in der Vergangenheit liegt der günstigste 10er-Tisch bei 240 Euro. Die weiteren Kategorien gliedern sich in Tische für bis zu 10 Personen im Außen-, Mitte- und Innenbereich in der sogenannten Schwemme und Tische in den Boxen und der Pole Position sowie In den exklusiven 7. Himmel auf, wo Schmankerlplatte und Parkplatzreservierung inklusive sind.
Alle Infos und Reservierungen unter www.oktoberfest-mannheim.de.