PÄLZER HIGHmat-OWEND

credit thommy mardo
K1024 christian chako habekost foto 01 credit thommy mardo
Mit CHRISTIAN „CHAKO“ HABEKOST und den ANONYME GIDDARISCHDE

„CHAKO“ zusammen mit den ANONYME GIDDARISCHE am 20. August 2016 live in der Klosterruine Limburg in Bad Dürkheim.


Der MundArtist Christian „Chako“ Habekost begeistert schon seit 2011 alljährlich mit einem Open-Air-Auftritt in der traumhaften Atmosphäre der Klosterruine Limburg in Bad Dürkheim. Mit seinem zwerchfellerschütternden Pointenhagel und als Rächer seiner pfälzischen „High-mat“ und aller unterdrückten Eingeborenen dieses edlen Landstrichs erzeugt er stets beim ausnahmslos begeisterten Publikum eine maximale Lachfrequenz. In diesem Jahr tritt er mit einem „Best-Of-Programm“ und gemeinsam mit der Pfälzer Kultband Anonyme Giddarischde – bekannt etwa durch das „Palzlied“ und dem „Lewwerworschtsong“ – am 20. August 2016 in der Klosterruine Limburg in Bad Dürkheim auf.

Anonyme Giddarischde
Die Pfälzer Kultband Anonyme Giddarischde aus Frankenthal gibt es nun seit über 20 Jahren und ihre Lieder gehören zum prägenden Kulturgut einer ganzen Region. Schon Schulkinder bekommen mittlerweile das „Palzlied“ im Unterricht beigebracht, ihre Ode an die „Lewwerworscht“ lief unzählige Male im Radio – besonders zur Fastnacht – ob auf dem Betzenberg, dem Wurstmarkt oder dem abgelegensten Weinfest in der Pfalz – man kann sich ihnen nicht entziehen. Die Texte der fünfköpfigen Band sind stets aus dem Leben eines Pfälzers gegriffen und ein jeder kann sich in ihnen wiedererkennen. 

Im letzten Jahr haben sie zum 20-jährigen Jubiläum ihr siebtes Album „ZwanZisch“ veröffentlicht. Von der „AB Mick“ über den „Baumarkt“ bis hin zu „Peterles Hochzeit“ sind darauf 19 Perlen versammelt. Eines haben ihre Songs dabei alle gemeinsam: ihre Hingabe zur Pfälzer Sprache, der humoristischen spitzfindigen Überhöhung von Alltagssituationen, gepaart mit einem Händchen für einprägsame Melodien. Abgöttisch verehrt vom Anhang zeigt diese Zusammenstellung wieder einmal die Ausnahmestellung dieser Kult-Band als generationsübergreifende Hohepriester des Pfälzer Liedgutes.

Christian „Chako“ Habekost
Der Comedyant Christian „Chako“ Habekost arbeitet aktuell an seinem neuen Programm, das im Herbst 2016 Premiere feiert. Das hindert den Kur/Pfälzer MundArtisten allerdings nicht daran, auch in diesem Jahr auf der Limburg aufzutreten. Dort wird er ein Best-Of-Programm präsentieren, das seine beliebtesten Nummern, kultigsten Figuren und berüchtigsten Standups vereint. Das Publikum erwarten Höhepunkte des „Palatinators“, der Weihnachts-Trilogie Schäni B’Scherung I + II und (F)Rohe Woinacht, aus rischdisch falsch gebabbelt, Der Wellnässer, de Lokalpatri(di)ot, MundARTacke sowie Highlights aus de Allerärgschd.

Es kommt also einmal mehr zu einem Babbel-Feuerwerk, wenn Chako roh und ungeschminkt, mit gewohnt rasantem Tempo und heftiger Lachfrequenz auftritt. Natürlich bleibt auch der kabarettistische Rundumschlag gegen Hochdeutsch-Besserwisser, Kommerz-Bankerts und Trollinger-Schlozzer nicht aus. Natürlich sind die Texte wie immer aus eigener Bio-Produktion: gespickt mit rhetorischen Gemeinheiten und dialektalen Lachsalven: „Des hot’s frieher aa schunn gewwe – bloß net so hefdisch!“

Der Vorverkauf läuft!

Informationen: Sa, 20.08.2016, 20 Uhr, Klosterruine Limburg, Bad Dürkheim
Preise: 35,30-39,90 Euro, inkl. Mwst. & Gebühren, zzgl. Service & Versandkosten 
Vorverkauf: 06322-935 140, 0621-10 10 11 www.rheinneckarticket.de, www.bb-promotion.com, und an allen bekannten Vorverkaufsstellen - Informationen: www.bb-promotion.com - www.chako.de - www.dieanonymegiddarischde.de