Fortbildung: Impfwissen

Klinikum MannheimOb Grippe, Masern oder Gebärmutterhalskrebs: Oft genügt schon eine einfache Impfung für den Schutz vor schwerwiegenden Erkrankungen. Universitätsmedizin Mannheim und Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V. laden daher zur
Fortbildungsveranstaltung „IMWI – IMpfWIssen“
am Samstag, 12. November, 8.30 bis 13.30 Uhr,
im Hörsaal 1, Universitätsklinikum Mannheim,
Haus 6 (Eingang ‚Pariser Tor‘ am Neckar), Ebene 4,
Theodor-Kutzer-Ufer 1-3, 68167 Mannheim.

Die Veranstaltung richtet sich an impfende Ärzte, aber auch an interessierte medizinische Laien. Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Tobias Tenenbaum, Oberarzt an der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin der UMM, und Dr. med. Claus Köster, Präsident des Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V., berichten namhafte Experten über neueste nationale und internationale Entwicklungen. Im Fokus stehen dabei die aktuellen Empfehlungen der STIKO (Ständige Impfkommission) zu ausgewählten Impfungen, die Risikowahrnehmung und Impfbereitschaft in der Bevölkerung sowie eine kritische Analyse zu Impfnebenwirkungen und Komplikationen. Außerdem werden die aktuellsten Zahlen zu HPV (Humanes Papillomavirus) bekannt gegeben sowie Erfahrungen und Ergebnisse des Projekts „Freiwillige HPV-Schulimpfung“ präsentiert, das das Gesundheitsnetz Rhein-Neckar e.V. im 2015 gestartet hat.

Ärzte erhalten für die Teilnahme an der kostenfreien Veranstaltung fünf Fortbildungspunkte der Landesärztekammer Baden-Württemberg. Wegen der begrenzten Teilnahmekapazitäten ist eine verbindliche Anmeldung erforderlich.

Weitere Informationen unter www.imwi.de 

Attachments:
Download this file (Impfwissen-Programm.pdf)Impfwissen-Programm[ ]280 kB