Tulpen und Narzissen blühen um die Wette: Frühlingserwachen im Europa-Park

Europa Park
EP202003 20ep rundgang5536b

die Tage werden länger, die Sonnenstrahlen erwärmen den Boden und die Natur erwacht regelrecht aus dem Winterschlaf. Auch im Europa-Park haben 45 Mitarbeiter der hauseigenen Gärtnerei unter der Leitung von Jürgen Sedler in den letzten Wochen wieder fleißig daran gearbeitet, Deutschlands größten Freizeitpark in allen Farben erblühen zu lassen. Neben dem Bestand von rund 5.000 Bäumen wurden tausende Quadratmeter Rollrasen verlegt, 160.000 Frühjahrsblumen gepflanzt und 25.000 Tulpen sprießen hervor. Wenn der Sommer im Mai anklopft, verwandeln sich die 15 Europäischen Themenbereiche in ein wahres Blumenmeer. Pro Tag pflanzen die Gärtner weitere 12.000 Sommerblumen, in Summe sind es 250.000. Verteilt über die gesamte Parkfläche verleihen außerdem 1.400 Blumenkästen und 2.500 Pflanzenkübel den jeweiligen Ländern den einzigartigen Flair.

Der Europa-Park ist ein riesiges Naturtheater, das es kaum erwarten kann, seine Gäste bald wieder begrüßen zu dürfen.