POL-PDLU: Erste Crash-Kurs Veranstaltung am 04.11.2015 in Frankenthal

unfall_denk_mal_pressefrei
K1024 unfall denk mal pressefrei

POL-PDLU: Erste Crash-Kurs Veranstaltung am 04.11.2015 in Frankenthal

21.10.2015 – 14:32

Frankenthal (ots) - Es ist der Abend des 26.06.2014, gegen 20:45 Uhr. Ein lauer und wunderschöner Frühsommerabend, wie aus dem Bilderbuch gemalt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft spielt bei der WM in Brasilien in der Vorrunde gerade gegen die USA. Durch ein Tor von Thomas Müller erreicht Fußball-Deutschland das Achtelfinale, wird wenig später sogar Fußballweltmeister. Nach dem Sommermärchen 2006 holt sich die elf von Joachim Löw endlich den verdienten Lohn. Ganz Deutschland liegt sich in den Armen.

Unbemerkt von all dem Trubel und Jubel befahren in der gleichen Nacht, aus Freude über den Einzug in das Finale der letzten 16 Mannschaften, zwei 20-Jährige mit einem Motorrad die Freinsheimer Straße in Frankenthal-Flomersheim in Richtung Allee. Das laute Dröhnen der Maschine, mit der sich die beiden in halsbrecherischer Geschwindigkeit durch den kleinen Ort bewegen, schreckt erste Anwohner auf. Der Fahrer der Maschine ist aktuell als Ordner auf dem Public-Viewing-Platz in Frankenthal beschäftigt. Er hat sich den Abend frei genommen. Sein Sozius ist ein junger Familienvater.

Ein Gutachter stellt später eine Geschwindigkeit von 90 - 110 km/h fest, erlaubt sind 30 km/h. Als die beiden um eine leichte Rechtskurve fahren, kommt ihnen ein tonnenschwerer Traktor entgegen. Die beiden 20-Jährigen verlieren die Kontrolle über das Motorrad, rasen in den Traktor und sind sofort tot. Den Helfern zeigt sich ein Bild der Verwüstung. Zum Jubeln ist keinem mehr zu mute.

Am Mittwoch, 04.11.2015, startet die Polizei Frankenthal die erste Crash-Kurs Veranstaltung. Das Präventionskonzept wurde speziell für die Zielgruppe der Jungen Fahrer entwickelt. Erstmals in Großbritannien angewandt, wird nun auch mit einer Umsetzung in der Bundesrepublik begonnen.

In Kooperation mit den Gymnasien Albert-Einstein und Karolinen werden wir in einem Zeitraum von 11.30 Uhr bis 13.00 Uhr den oben skizzierten Unfall und insbesondere seine Folgen für die Angehörigen und Helfer aufzeigen. In der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums werden Vertreter der Polizei, der Feuerwehr, des Rettungsdienstes sowie der Seelsorge, die am 26.06.2014 eingesetzt waren, zu Wort kommen. Moderiert wird die Veranstaltung von Herrn POR Patrick Brummer von der Hochschule der Polizei.

Die Polizei Frankenthal lädt hiermit alle Pressevertreter herzlich dazu ein, am ersten Crash-Kurs teilzunehmen. Seit dem heutigen Mittwoch steht zudem das "Unfall - Denk - Mal PKW" vom Verein zur Verhütung von Verkehrsunfällen vor der Polizeiinspektion Frankenthal. Es zeigt eindrucksvoll die bei deinem Verkehrsunfall wirkenden Kräfte.

Erlauben sie uns abschließend noch einen Blick auf die Statistik:

Die Verkehrssicherheitslage im Polizeipräsidium Rheinpfalz hat sich bei langfristiger Betrachtung positiv entwickelt. Kam es im Jahr 2003 noch zu 4.020 Verkehrsunfällen mit Personenschaden, waren es 10 Jahre später nur noch 3.423. Gleichzeitig ist jedoch feststellbar, dass sich dieser positive Trend der Unfallentwicklung in den letzten Jahren verlangsamt, in Teilbereichen stagniert und vereinzelt wieder negative Tendenzen zu verzeichnen sind. Hierzu haben insbesondere das wachsende Verkehrsaufkommen sowie ausgeschöpfte Potentiale zur Bekämpfung von Verkehrsunfällen beigetragen.

Vor diesem Hintergrund wird angesichts begrenzter Ressourcen künftig eine noch weitergehende Konzentration auf Hauptrisikogruppen und Hauptunfallursachen erforderlich sein.

Eine dieser Hauptrisikogruppen ist die Gruppe der sogenannten "Jungen Fahrer". Diese Altersgruppe umschreibt den Personenkreis der 18 bis 24-Jährigen. Die Entwicklung der Verkehrsunfallzahlen unter Beteiligung von "Jungen Fahrern" ist im Jahr 2013 im Polizeipräsidium Rheinpfalz konstant geblieben.

Erfreulicherweise sind die Verkehrsunfälle mit Personenschaden unter Beteiligung von "Jungen Fahrern" im Bereich des Polizeipräsidiums Rheinpfalz 2013 im Vergleich zum Vorjahr um 7,8 % zurückgegangen.

Betrachtet man allerdings die sogenannte "Unfallhäufigkeitsziffer", welche die Anzahl der polizeilich registrierten Verkehrsunfälle je 100.000 Einwohner ausweist, so stellt man fest, dass diese für die Gruppe der "Jungen Fahrer" im Jahr 2013 mit 6.567 Punkten über dem Durchschnitt des Landes Rheinland-Pfalz von 6.459 lag.

Wir wollen, dass Sie sicher Leben - ihr Polizei Frankenthal.