Biomassekraftwerk von MVV Energie in Großbritannien offiziell in Betrieb

MVV
K1024 Ridham Anlage

Biomassekraftwerk von MVV Energie in Großbritannien offiziell in Betrieb
Investition von rund 140 Millionen Euro – Bekenntnis zu nachhaltiger und umweltfreundlicher Energieerzeugung
 
Nach einer Planungs- und Bauzeit von rund drei Jahren hat das Mannheimer Energieunternehmen MVV Energie am Dienstag sein neues Biomassekraftwerk im englischen Ridham Dock in der östlich von London gelegenen Grafschaft Kent östlich von London offiziell in Be-
trieb genommen. Nach dem im Sommer in Anwesenheit des britischen Thronfolgers Prince Charles eröffneten abfallgefeuerten Heizkraftwerk in Plymouth ist die Anlage in Ridham Dock bereits die zweite Investition von MVV Energie im Vereinigten Königreich. „Wir unterstreichen damit unser Bekenntnis zu den erneuerbaren Energien und zu Effizienz als wichtige Säulen einer nachhaltigen und umweltfreundlichen Energieerzeugung“, betonte Dr. Joachim Manns, Geschäftsführer der MVV Umwelt GmbH, nun bei der Inbetriebnahme.
MVV Energie hat insgesamt rund 140 Millionen Euro in das neue Kraftwerk in Ridham Dock investiert. In der Anlage werden jedes Jahr gut 170.000 Tonnen Alt- und Resthölzer aus dem Großraum London thermisch verwertet. Das Kraftwerk hat eine elektrische Nettoleistung von 23 Megawatt und erzeugt jährlich fast 200 Millionen Kilowattstunden Ökostrom, die in das englische Hochspannungsnetz eingespeist werden. Das Kraftwerk ist auch für eine Wärmeauskopplung vorbereitet. Durch die neue Anlage wurden mehr als 30 neue Arbeitsplätze an dem Standort geschaffen. Insgesamt beschäftigt MVV Energie fast 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Großbritannien.