• Startseite
  • Lokales
  • Mitnahmeangebote zulassen! - Sperrstundenregelungen stößt auf größtes Unverständnis und Unsicherheit Bundesverband der Systemgastronomie e.V. (BdS) - 27.10.2020 09:33 CET

Vier Verletzte nach Kollision auf Postkreuzung

POL-MA: Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis: Vier Verletzte nach Kollision auf Postkreuzung; Zeugen gesucht

   Weinheim/Rhein-Neckar-Kreis (ots) - Vier Verletzte und mehrere zehntausend Euro Schaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstagnachmittag in der Weinheimer Innenstadt ereignete.

   Kurz nach 13 Uhr wollte der Fahrer eines Renaults von der Bahnhofstraße aus die Bergstraße in Richtung Mannheimer Straße überqueren. Dabei soll er nach derzeitigen Erkenntnissen eine rote Ampel überfahren haben, weshalb er im Kreuzungsbereich mit einem VW zusammenstieß, der von der Mannheimer Straße nach links in die Bergstraße abbiegen wollte. Der VW wurde nach der Kollision mit dem Renault abgewiesen, fuhr einen Fußgänger an, der an einem Fußgängerüberweg wartete und prallte schließlich noch auf einen wartenden BMW.

   Der Fußgänger wurde bei dem Unfall schwer, die beiden Insassen im VW sowie der Renault-Fahrer wurden leicht verletzt. Die Fahrerin des BMW blieb zum Glück unverletzt. Sämtliche Verletzte wurden nach ihrer notärztlichen Versorgung mit mehreren Rettungswagen in eine Klinik gebracht.

   Der Renault und der VW mussten abgeschleppt werden.

   Die Weinheimer Feuerwehr war zu Bergung der Verletzten im Einsatz.

Mit einer Spezialfirma wurde die Fahrbahn von ausgelaufenen Betriebsstoffen gereinigt.

   Die Kreuzung Bahnhofstraße/Bergstraße/Mannheimer Straße musste kurzfristig voll gesperrt werden; Teilsperrungen wurden gegen 15.30 Uhr wieder aufgehoben.

   Zeugen, die den Unfallhergang beobachtet haben und insbesondere Angaben zu den Ampelschaltungen im Kreuzungsbereich zum Unfallzeitpunkt machen können, werden gebeten, sich mit der Verkehrspolizei Mannheim, Tel.: 0621/174-4045 in Verbindung zu setzen.