„Kids auf Schwimm-Kurs“!

Volker Weßbecher/ FAWpress
20150711I969C75VW

„Leider ist es heute nicht selbstverständlich, dass jedes Kind schwimmen lernt. Immer häufiger fällt der Schwimmunterricht an den Grundschulen aus oder wird erst ab der dritten Klasse unterrichtet. Oft fehlt es an Fachkräften oder der Weg ins Schwimmbad ist zu weit. Diese beunruhigende Entwicklung hat dazu geführt, dass fast jeder/ jede zweite Drittklässler/ -in nicht sicher schwimmen kann. KINDER MÜSSEN SCHWIMMEN LERNEN – denn schwimmen rettet Leben!“, so zu lesen auf der homepage der Franziska van Almsick Stiftung „Kids auf Schwimmkurs“.

Es ist Franziska van Almsick, der mehrfachen Welt- und Europameisterin, als ehemalige Hochleistungsschwimmerin, die in ihrer Karriere 42 Medaillen bei Welt- und Europa-Meisterschaften sowie den Olympischen Spielen erschwommen hat, eine Herzensangelegenheit, nein, sie fühlt sich sogar dazu verpflichtet, etwas zu unternehmen, um möglichst vielen Kindern die Möglichkeit zu bieten, schwimmen zu lernen. Wie wichtig das ist, zeigt die traurige Tatsache, dass Ertrinken die zweithäufigste Todesursache bei Kindern ist.

„Wir als Stiftung haben uns das Ziel gesetzt, dass jedes Kind am Ende seiner Grundschulzeit mindestens eine Schwimmart sauber beherrscht und so mehr Spaß und Sicherheit im Wasser hat“, erläutert Franziska van Almsick das Projekt. - „Ich freue mich über jedes weitere Kind, das die Grundschule verlässt und sicher schwimmen kann.“

Nun wird der Schwimm-Super-Star am 12. April 2019, im Europa-Park Confertainment Center in Rust bei Freiburg, für sein uneigennütziges und ehrenamtliches Wirken für die Kinder, mit dem Radio Regenbogen Award „Charity 2018“ ausgezeichnet.

Die Auszeichnung wird Franziska van Almsick von Sportmoderatoren-Legende Marcel Reif überreicht.

Text und Fotografie: Volker Weßbecher/ FAWpress