• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Heidelberg
  • „Photovoltaik auf Parkflächen“: Umweltamt informiert bei Online-Veranstaltung am 13. Juli Informationen richten sich insbesondere an Unternehmen und Organisation mit Parkplätzen

Neue Spielgeräte auf dem Spielplatz Untere Neckarstraße

Die Kinder in der Altstadt können den Spielplatz Untere Neckarstraße wieder erobern. Die Stadt Heidelberg hat den Platz fertig saniert und zum Spielen freigegeben. Neu ist der Sandkasten mit Sandspielgerät und einer Pilz-Wasserpumpe. Am sanierten Wasserspiellauf sind Staukeile hinzugekommen, um den Spielspaß zu erhöhen. Außerdem gibt es extra neue Spielangebote für die Kleinsten: Am Spielhäuschen im Sandbereich gibt es jetzt eine Treppe, eine Rutsche, Sandaufzüge und ein Sandspieltisch. Über dem Sandbereich spannt sich nun ein Sonnensegel für kühlen Schatten. Der Gemeinderat hatte sich im Februar 2020 dafür ausgesprochen, dass alle Kinderspielplätze, an denen schattenspendende Bäume fehlen, nach und nach mit Sonnensegeln ausgestattet werden.

Für die Eltern gibt es auch Neuerungen: Die Bänke, Holzpodeste auf den Lüftungsschächten und die Abfallbehälter wurden ausgetauscht. Insgesamt hat die Sanierung 70.000 Euro gekostet. Neu ist auch der Name: Früher hieß der Spielplatz Fahrtgasse, nun Untere Neckarstraße, da Spielplätze immer nach den Zufahrtsstraßen benannt werden. Von der Fahrtgasse aus gibt es aber gar keinen Zugang. Der Spielplatz ist auf der Tiefgaragendecke P6 zu finden, beim Hinterhausgang des Kaufhaus Henschel.

Stadt Heidelberg
HDspielplatz
 


Neben den Bäumen spendet nun auch ein Sonnensegel Schatten auf dem frisch sanierten Spielplatz Untere Neckarstraße.

Bild:Stadt Heidelberg