Siegerentwurf für den Stempelpark steht fest

Stadt Mannheim
IMG 0270

Die Umgestaltung des Stempelparks in Käfertal nimmt Gestalt an: Eine Jury aus Landschaftsarchitekten, Fachleuten und Experten von vor Ort hat aus den vier Vorschlägen von Planungsbüros den Siegerentwurf ermittelt. Für den zentralen Park, der bei der Ortskernsanierung eine wesent-liche Rolle spielt, steht somit die zukünftige Grundstruktur fest.

Der auf ganzer Linie überzeugende Siegerentwurf stammt vom Büro „Faktorgrün“ und konnte sich klar gegen die Konkurrenz durchsetzen. „Die Jury hat insbesondere positiv gewertet, dass durch die Zusammenfassung von Rasenflächen eine große grüne Mitte geschaffen wird. Der Stempelpark wird zukünftig räumlich größer wirken und präsenter sein als heute“, so Klaus Elliger, Leiter des Fachbereichs Stadtplanung. „Die Wege, ein Spielbereich mit dem Motto „Reiterhof“ sowie auch ein Generationentreff, befinden sich in den Randbereichen“, so Elliger weiter. Das Siegerbüro nennt den Entwurf „Kulturpark“, analog zum angrenzenden Kulturhaus. Im Süden öffnet sich der Stempelpark großzügig zur Mannheimer Straße, so dass das Kulturhaus einen repräsentativen und vielfältig nutzbaren Vorplatz erhält. Holzdecks im Eingangsbereich des Kulturhauses laden zum Aufenthalt ein und bieten bei Festen im Kulturhaus die Möglichkeit, das sich kulturelle Aktivitäten auf die Vorfläche ausdehnen können.

Der Stempelpark befindet sich im Herzen der Ortsmitte, die derzeit durch verschiedene Baumaßnahmen aufgewertet wird. „Es war von vornherein klar, dass wir auch den Stempelpark verändern müssen. Allerdings wollten wir die Planungen behutsam angehen, um die Grundzüge und den Charakter des im Stadtteil so beliebten Parks möglichst zu erhalten. Mit diesem Siegerentwurf sind wir deshalb sehr zufrieden“, so Elliger. „Insgesamt ist es ein Entwurf, dem es mit geringen aber wohl überlegten Eingriffen gelingt, für eine merkliche Aufwertung der Stempelparks zu sorgen“.

Die Mehrfachbeauftragung war von der Stadt Mannheim ausgelobt worden. In den Planungsprozess integriert waren zwei Bürgerworkshops, bei denen Ideen gesammelt und ortsspezifische Hinweise und Anregungen zur Aufgabenstellung, aber auch zu den konkreten Entwürfen der vier Planungsbüros gegeben werden konnten. Ergänzend wurden online Vorschläge gesammelt. Unabhängig von der Juryentscheidung wurde der Siegerentwurf im Vorfeld auch von den Bürgern positiv angenommen. „Es freut mich besonders, dass sich das Votum der Jury mit der Bürgerbewertung deckt. Wir haben nun eine wichtige Etappe geschafft“, erläutert Elliger.

Der Siegerentwurf dient nun als Grundlage für die weiteren Planungen. Die Umgestaltung soll noch im Jahr 2019 beginnen. Hierdurch soll sichergestellt werden, dass der Abschluss zeitnah mit den anderen Baumaßnahmen im Zentrum erfolgen kann.

Alle Entwürfe werden bis Ende Oktober im Foyer des Kulturhauses ausgestellt. Hierfür öffnet das Kulturhaus trotz der aktuellen Umbauarbeiten täglich von 9 bis 12 Uhr.

Stadt Mannheim
Luftbild Stempelpark

 

Platzierung:

1. Platz: Faktorgrün Landschaftsarchitekten (Freiburg)

2. Platz: Bierbaum.Aichele.landschaftsarchitekten (Mainz)
3. Platz: Man Made Land, Bohne Lundqvist Mellier GbR (Berlin)
4. Platz: Wewer Landschaftsarchitektur (Frankfurt am Main)