Preisverleihung zum 81. Mannheimer Blumenschmuckwettbewerb

© Stadt Mannheim
K1024 gruppenbild blumenschmuck

Hauptgewinn „grüne Stadt“ - Preisverleihung zum 81. Mannheimer Blumenschmuckwettbewerb

„Es grünt so grün, wenn Mannheims Blüten blühen“ tönte die musikalische Darbietung der „Fröhlich-WG“ durch die Festhalle Baumhain im Luisenpark und brachte das Thema der feierlichen Preisverleihung des 81. Blumenschmuckwettbewerbs damit auf den Punkt. Üppig blühende Balkone, Vorgärten oder Baumscheiben: Rund 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben beim diesjährigen Blumenschmuckwettbewerb mitgemacht und einen Beitrag zu mehr Lebensqualität in der Stadt geleistet. „Wie viel Grün braucht eine Stadt?“, fragte Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala und betonte anschließend: „Sie kann nicht grün genug sein - ob mit Ihren Vorgärten, Balkonen oder Baumscheiben, Sie tragen dazu bei, diese Stadt grüner, ökologischer und schöner zu gestalten. Denn jeder grüne Beitrag wertet nicht nur unsere Stadt auf und erfreut die Sinne aller, die daran vorbeikommen, sondern jeder einzelne Beitrag bietet auch vielen kleinen Tieren Nahrung und Lebensraum.“
 
Mannheim als grüne, lebendige und naturnahe Großstadt
 
Der Blumenschmuckwettbewerb will die Mannheimerinnen und Mannheimer in ihrem gärtnerischen Engagement bestärken und ihnen gleichzeitig Anerkennung und Dank für ihre Leistungen vermitteln, indem er blühende Pflanzungen an Balkonen, auf Fenstersimsen in Vorgärten und auf Baumscheiben belohnt. Die Gewinnerinnen und Gewinner erhalten traditionell eine Einladung zur festlichen Preisverleihung sowie wertvolle Blumenpreise. Alle 750 geladenen Gäste nahmen zudem an der Verlosung um rund 60 Haupt- und Sonderpreise teil. Neben dem herrlichen Kräuterarrangement erfreuten sich die Gewinnerinnen und Gewinner des Hauptpreises über eine Ballonfahrt, bei der sie die grüne Schönheit Mannheims von oben betrachten dürfen. Doch auch die übrigen Preisewie Jahreskarten für den Luisenpark oder Gutscheine für Mannheimer Gärtnereien stießen bei den umweltbewussten Gewinnerinnen und Gewinnern auf Begeisterung.
 
„Ich freue mich, dass sich viele Menschen in Mannheim für Grün in der Stadt einsetzen. Sie alle helfen mit, Mannheim zu einer grünen, lebendigen und naturnahen Großstadt zu machen. Für Ihre Arbeit und Ihr Engagement bedanke ich mich sehr herzlich“, ehrte Kubala den Einsatz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. „So wie Sie Verantwortung für Ihren Garten, Ihren Balkon oder Ihre Baumscheibe übernehmen, so haben wir den Blick auf die gesamte Stadt gerichtet. Derzeit stehen wir vor der herausragenden Möglichkeit, auf Spinelli und in der Feudenheimer Au eine außergewöhnlich große, unbebaute Freifläche als Grünfläche zu erhalten und mit Hilfe der BUGA 2023 zu gestalten. Ich hoffe, dass wir dieses ökologische und zukunftsfähige Landschaftsarchitekturprojekt gemeinsam als Grünzug verwirklichen können.“
 
Anerkennung für „Grüntäter und Grüntäterinnen“
 
Der Blumenschmuckwettbewerb ist Teil des GRÜNTATEN-Programms, mit dem die Stadt Mannheim das Engagement im Bereich Umwelt und Stadtbild stärkt und sichtbar macht. Den Auftakt zum Blumenschmuckwettbewerb bildet jedes Frühjahr die Aktion „Mannheim blüht auf“, nach der sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer anmelden können. Im Sommer begutachtet eine ehrenamtliche Jury aus Inhaberinnen und Inhabern von Gartenbaubetrieben sowie Preisrichterinnen und Preisrichtern aus dem Fachbereich Grünflächen und Umwelt die bepflanzten Balkone, Vorgärten und Baumscheiben. Wer Baumscheiben - das sind die Erdflächen an den Straßenbäumen – bepflanzt, hilft der Umwelt sogar doppelt, denn dies verschönert nicht nur die Stadt, auch der Baum profitiert von der aufgelockerten und gepflegten Erde.
 
„Mannheim blüht auf“ und der Blumenschmuckwettbewerb werden gemeinsam vom Kreisgartenbauverband, dem Blumengroßmarkt Mannheim, der Stadtpark GmbH und vom Fachbereich Grünflächen und Umwelt der Stadt Mannheim organisiert. Die Sparkasse Rhein-Neckar Nord unterstützt als Hauptsponsor sowohl die Auftaktveranstaltung als auch den Wettbewerb.