Brand in Hochhaus im Herzogenried

Stadt Mannheim
HochhausbrandHerzogenried

Am Dienstagmittag ist in einem 14-stöckigen Hochhaus im Mannheimer Stadtteil Herzogenried ein Feuer ausgebrochen. Der Brand konnte schnell gelöscht werden. Elf Personen wurden leicht verletzt.

Gegen 12:30 Uhr war das Feuer in einer Wohnung im 5. Obergeschoss ausgebrochen. Durch den Brand stieg auch Rauch in die darüberliegenden Stockwerke auf. Rund 50 Personen wurden aus dem Gebäude ins Freie gebracht, wo sie vor Ort in Bussen der rnv versorgt wurden.

Elf Personen wurden verletzt, darunter sieben Kinder. Sie wurden vor Ort ärztlich betreut und mit Verdacht auf Rauchvergiftung untersucht.
In der Brandwohnung befanden sich zwar keine Menschen, jedoch drei Katzen. Zwei von ihnen überlebten das Feuer nicht, eine dritte wurde vom Tierarzt untersucht.

Vor Ort waren insgesamt rund 100 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst, zudem Polizei, Rettungsdienst, Notfallseelsorger und die Tierrettung.
Die Brandursache ist noch unklar.