75. Aktuelle Meldung zu Corona 19.05.2020

Mannheim
corona

1. Aktuelle Fallzahlen
2. Mannheimer Kliniken und Gesundheitsamt informieren gemeinsam über aktuelle Situation

1. Aktuelle Fallzahlen - Zahl der nachgewiesenen Corona-Fälle in Mannheim bleibt bei 474

Dem Gesundheitsamt Mannheim wurde bis heute Nachmittag, 19.05.2020, 16.00 Uhr, kein weiterer Fall von nachgewiesenen Coronavirus-Infektionen gemeldet. Damit bleibt die Zahl der bestätigten Fälle in Mannheim insgesamt bei 474. Die weit überwiegende Zahl aller in Mannheim bislang nachgewiesenen Infizierten zeigen nur milde Krankheitsanzeichen und können in häuslicher Quarantäne verbleiben.

Das Gesundheitsamt ermittelt grundsätzlich die weiteren Kontaktpersonen aller nachgewiesen Infizierten, insbesondere im Bereich der sogenannten vulnerablen Gruppen, nimmt Kontakt mit diesen auf und begleitet diese während der häuslichen Quarantäne. Seit der vergangenen Woche werden sie auch ohne Symptome auf das Virus getestet. Alle beteiligten Ärzte, Gesundheitsbehörden sowie das Kompetenzzentrum Gesundheitsschutz am Landesgesundheitsamt arbeiten dabei eng zusammen.

Bislang sind in Mannheim 447 Personen genesen, die häusliche Quarantäne wurde bei ihnen aufgehoben.

2. Mannheimer Kliniken und Gesundheitsamt informieren gemeinsam über aktuelle Situation

Die Mannheimer Kliniken und das Gesundheitsamt stehen in kontinuierlichem Austausch zu allen das neuartige Coronavirus betreffenden Fragen der medizinischen Versorgung im stationären Bereich und in Notfällen. Um einzelne Infektionen mit SARS-CoV-2 früh zu erkennen und eine weitere Ausbreitung in Mannheim einzudämmen, arbeiten der Fachbereich Jugendamt und Gesundheitsamt und die Kliniken eng zusammen, alle Maßnahmen finden in gemeinsamer Absprache unter Koordination des Gesundheitsamts statt. Über die aktuelle Situation an dem Mannheimer Krankenhäusern, neue Besuchsregeln und Testtrategien haben bei einem gemeinsamen Pressegespräch heute Vertreter der drei Mannheimer Akutkrankenhäuser und des Gesundheitsamtes der Stadt informiert.

Weitere Infos unter: https://www.umm.de/medien