Stadtbibliothek mit neuer Leitung

Krischerfotographie Duisburg
HoltzErsahin


Yilmaz Holtz-ErÅŸahin wird neuer Leiter der Stadtbibliothek Mannheim

Die Stadtbibliothek Mannheim freut sich über eine neue Leitung: Der Kommunikations- und Medienwissenschaftler Yilmaz Holtz-ErÅŸahin tritt zum 1. Februar 2021 die Nachfolge von Dr. Bernd Schmid-Ruhe als Leiter der Stadtbibliothek Mannheim an.

Holtz-ErÅŸahin leitet seit 2008 die interkulturelle Bibliothek der Stadtbibliothek Duisburg. Zudem ist er als Lektor für Geschichte, das NS-Dokumentationszentrum und fremdsprachige Literatur tätig. Der kulturübergreifende Dialog prägt das bibliothekarische Wirken des 1972 geborenen Wahl-Wuppertalers - von der Einrichtung einer interkulturellen Kinder- und Jugendbibliothek über sein langjähriges Engagement in der dbv-Kommission interkulturelle Bibliotheksarbeit bis hin zu seiner Lehrtätigkeit etwa an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Zu seinen inhaltlichen Schwerpunkten zählen neben Medienkompetenzbildung gerade für sozial benachteiligte Menschen die Vermittlung demokratischer Werte und der Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE). Die Stadtbibliothek Duisburg verstand er mit Projekten wie etwa der Entwicklung einer „Eurothek“ zusammen mit dem Europe-Direkt-Informationszentrum Duisburg oder der Organisation von Vortragsreihen zur soziokulturellen Bedeutung von Nachhaltigkeit zum Brückenbauen zu nutzen. „Die beiden Städte am Rhein haben viele Gemeinsamkeiten“, konstatiert der designierte Bibliotheksleiter. „Vielfalt als Gewinn zu begreifen, den kulturellen Austausch zu fördern und gemeinsam voneinander zu lernen, ist hier wie dort das Erfolgsrezept für eine lebenswerte Stadt und eine starke Stadtgemeinschaft.“

„Die Stadtbibliothek ist ein Ort für alle, ein Ort, der Begegnung, Bildungsangebote und den so wichtigen Zugang zu Informationen verbindet. Dass dieser Zugang allen ermöglicht werden kann, dafür hat sich Yilmaz Holtz-ErÅŸahin seit vielen Jahren erfolgreich im Bereich der interkulturellen Bibliotheksarbeit eingesetzt und ich freue mich, dass er diese Erfahrungen nun in Mannheim einbringen wird", betont Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz.

„Ich freue mich sehr, dass wir mit Yilmaz Holtz-ErÅŸahin einen vielseitigen und profilstarken Leiter für unsere Stadtbibliothek gewinnen konnten“, erklärt Bildungsbürgermeister Dirk Grunert. „Gerade hinsichtlich des anstehenden Neubaus bin ich überzeugt, dass er das inhaltlich bestens aufgestellte Haus hervorragend ergänzen und in die Zukunft führen wird.“

„Bibliotheken sind offene Räume des Diskurses, lebendige Orte der Gemeinschaft und der Demokratie“, beschreibt Holtz-ErÅŸahin die soziale Bedeutung einer wandlungsfähigen Bildungseinrichtung, zu der auch die „neuen Stadtbibliothek der Zukunft“ in Mannheim weiterentwickeln möchte. Für den leidenschaftlichen Hobbygärtner hält der Neubau in N 2 zudem noch eine zusätzliche besondere Freude bereit: Auf dem Dach wird ein Garten entstehen, wo er gewiss das ein oder andere Urban-Gardening-Projekt persönlich begleiten kann. „Ich freue mich auf die Stadt an Rhein und Neckar, auf meine neuen Kolleg*innen und meinen neuen Wirkungsbereich mit seinen vielen Angeboten und Formaten“, so Holtz-ErÅŸahin. „Vieles bringe ich mit, vieles muss ich noch kennenlernen. - Inhaltlich gestalten werden wir das neue Haus aber alle gemeinsam.“