• Startseite
  • Lokales
  • Baden Württemberg
  • Mannheim
  • POL-MA: Mannheim: Vier Tatverdächtige wegen des Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in Untersuchungshaft; Staatsanwaltschaft Mannheim und Ermittlungsgruppe Rauschgift ermittel

POL-MA: Mannheim-Wallstadt: Brückensperrung bei Mannheim-Wallstadt nach Fahrzeugbrand auf der BAB 6 aufgehoben

Polizeipräsidium Mannheim

feuer5

 
 

Mannheim-Wallstadt (ots)

Aus bislang nicht bekannten Gründen geriet am Dienstag gegen 10:45 Uhr der BMW eines 45 Jahre alten Mannes in Brand, als dieser die BAB 6 in Richtung Viernheim befuhr. Nachdem der Fahrzeugführer die Rauchentwicklung bemerkte, stellte er das defekte Fahrzeug auf dem Standstreifen in Höhe Wallstadt, unter einer dortigen Brücke, ab. Der 45-Jährige konnte sich selbstständig aus dem PKW retten und blieb glücklicherweise unverletzt. Das Fahrzeug brannte hingegen vollständig aus. Insgesamt entstand ein geschätzter Gesamtsachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Die darüber liegende Brücke (Sudentenstraße) sowie die Fahrbahn in Richtung Viernheim musste von 11:15 Uhr bis 11:40 Uhr komplett gesperrt werden. Anschließend konnte zunächst der linke von zwei Fahrstreifen wieder freigegeben werden. Gegen 12:55 Uhr war die Bergung des Fahrzeugs abgeschlossen. Zwischenzeitlich staute sich der Verkehr bis zum Kreuz Mannheim.

Bitte beachten Sie, dass bei stockendem Verkehr, Stau und Unfällen unbedingt eine Rettungsgasse zu bilden ist. Halten Sie die Rettungsgasse auch dann offen, wenn das erste Rettungsfahrzeug vorbeigefahren ist. Nur so ist gewährleistet, dass der Fahrweg für Polizei und Hilfsfahrzeuge frei ist und schnelle Hilfe ermöglicht werden kann.