„Vorbildliches Umweltengagement an der Friedrich-List-Schule“

© Stadt Mannheim
K1024 dsc00381

„Vorbildliches Umweltengagement an der Friedrich-List-Schule“

Bereits zum siebten Mal gestaltet die Friedrich-List-Schule mit Schülerinnen und Schülern den Nachhaltigkeitstag und stellt an der Schule das Thema „Nachhaltigkeit“ in Form von Vorträgen und Projekten vor. Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala war persönlich vor Ort und ließ es sich nicht nehmen, ein Grußwort an den Schulleiter sowie die Schüler- und Lehrerschaft zu richten.
 
Frau Kubala sprach allen an den Nachhaltigkeitstagen beteiligten Personen ihren Dank aus und betonte, wie wichtig es sei, an diesem Thema kontinuierlich dranzubleiben. Hier hob sie die Vorreiterrolle der Friedrich-List-Schule hervor, die bereits seit mehreren Jahren die Nachhaltigkeitstage organisiert und mit ihren Schülerinnen und Schülern Projekte erarbeitet: „Gerade für Schulen ist es besonders wichtig sich mit Umweltaspekten zu befassen. Ob Ressourceneinsatz bei Smartphone-Nutzung oder umweltfreundliche Mobilität, Nachhaltigkeit berührt unseren Lebens-, Konsum- und Wirtschaftsstil.“
 
Mannheim in der Pflicht
 
Die Umweltbürgermeisterin sprach auch das Problem der Meeresverschmutzung durch Unmengen an Plastik an. Hier gelte es, nachhaltige Lösungen zu finden, den häufig unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Hier nahm sie die Stadt Mannheim in die Pflicht, ihren Teil dazu beizutragen. Zum Beispiel, dass man inzwischen in vielen Einkaufsläden keine kostenlosen Plastiktüten mehr bekommt, sondern sie für 20 Cent erwerben müsse. „Bereits diese 20 Cent regen den ein oder anderen zum Umdenken an“, stellte sie fest.
 
Im Anschluss an ihre Eröffnung wünschte Umweltbürgermeisterin Felicitas Kubala allen Anwesenden einen informativen und spannenden Tag. Das Nachhaltigkeitsmobil Expedition N der Baden-Württemberg Stiftung machte ebenfalls wieder Station an der Friedrich-List-Schule in Mannheim.