Neubau des Pavillons auf dem Käfertaler Friedhof startet

Der neue Pavillon auf dem Käfertaler Friedhof soll nach Fertigstellung bis zu 60 Besucherinnen und Besuchern die Teilnahme an den Trauerfeierlichkeiten unter einem geschützten Dach mit Blickkontakt zur Trauerhalle ermöglichen. Für mobilitätseingeschränkte Besucherinnen und Besucher wird es eine gesonderte Zufahrt zur Halle geben. Durch die Verglasung wird eine gute Sichtbeziehung der Trauernden auf den Trauerzug gewährleistet. Der zusätzliche rückwärtige Ausgang soll künftig das problemlose Anschließen an den Trauerzug ermöglichen.

Nachdem in einem ersten Schritt das Baufeld abgesteckt wurde, sind aktuell die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Friedhöfe Mannheim selbst als treibende Kraft für den Beginn der Bauarbeiten im Einsatz: Sie entfernen die alten Treppen- und Pflasterbeläge. Diese müssen im Rahmen des Neubaus weichen, um den Pavillon samt der Rampe neu zu errichten. Die weiteren Arbeiten wie Stahlbetonbau und Pflasterarbeiten wurden an Fachfirmen vergeben. In den kommenden Tagen wird mit dem Stahlbeton-Fundament begonnen.

Zudem wurde letzte Woche der „Käfertaler Engel“ abgebaut. Sobald die Überdachung steht und die Bauarbeiten beendet sind, wird zusammen mit der Geschichtswerkstatt und dem Fördererkreis historischer Grabstätten ein neuer Standort für den Engel gesucht. Bis dahin kommt es während der Bauarbeiten zu teilweise längeren Wegen der Besucherinnen und Besucher zu einigen Grabstätten. Die Friedhöfe Mannheim arbeiten jedoch schon an einer Lösung, um für einige Betroffene einen kürzeren Weg zur Wasserentnahmestelle zu schaffen und bitten bis dahin um Verständnis. Bis zum Jahresende sollen die Bauarbeiten fertiggestellt sein.

Stadt Mannheim
K1024 150803 baubeginn friedhof kafertal

Stadt Mannheim
K1024 150803 baubeginn friedhof kafertal2