Nach Rekordsaison 20.000 Euro Spende an drei Spendenbegünstigte

Fotocredit Christoph Bluethner
Scheckuebergabe1 Fotocredit Christoph Bluethner
Mannheim, 29.4.2017 - Die 18. Palazzo-Saison ist absoluter Rekord: Mehr als 50.000 Besucher haben in 125 ausverkauften Vorstellungen während der fünfmonatigen Spielzeit vom 21. Oktober 2016 bis 19. März 2017 im Mannheimer Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo unvergessliche Momente erlebt. Die beiden Palazzo-Produzenten Rolf Balschbach und Gregor Spachmann bedankten sich heute im Rahmen einer Pressekonferenz im Mannheimer Capitol bei ihrem Publikum: „Der große Zuspruch hat uns sehr gefreut. Wir bedanken uns für das große Vertrauen, dass uns unsere Stammgäste alljährlich entgegen bringen. Gerne möchten wir etwas davon zurückgeben und unterstützen nunmehr im siebten Jahr karitative Einrichtungen. Dabei ist es für uns wichtig, sowohl lokale wie auch internationale Projekte zu berücksichtigen.“

Nach fünf Jahren Unterstützung für Madamfo Ghana, ein von Atze Schröder protegiertes Kinderprojekt in Afrika, rückt mit der Bülent Ceylan ein weiterer Comedian in den Fokus, der sich für hilfsbedürftige Kinder stark macht. Die Stiftung „Bülent Ceylan für Kinder“ wird am 14.7.2017 ihre Arbeit offiziell aufnehmen. Dabei zählen Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur für den Mannheimer Comedian mit türkischen Wurzeln zu den wichtigsten Instrumenten, um Kinder und Jugendliche zu fördern. „Stark machen für die Schwachen“ ist sein Motto und dafür möchte er gleichgesinnte Zustifter und Spender gewinnen: „Ich habe nie den Blick für die Menschen neben mir verloren, wenn ich auch oft oben stehe, auf der Bühne und dort meine Arbeit mache. So bunt gemischt wie mein Live-Publikum ist unsere Gesellschaft im Großen. So individuell wie jeder hier sein Leben lebt, so individuell sind auch die Probleme, die jeder hat. Da wo pauschale Hilfsmöglichkeiten nicht greifen, weil spezielle Probleme individuelles Handeln benötigen, da wo besondere Aufgaben ebenso einzigartige Lösungen brauchen, da soll meine Stiftung zukünftig helfen. Mein Dank gilt den beiden Palazzo-Produzenten Gregor Spachmann und Rolf Balschbach, die uns schon vor dem offiziellen Start mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro unterstützen.“

Als erster offizieller Firmenpartner bringt der Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo seine Verbundenheit mit dem Mannheimer Capitol zum Ausdruck. Die Spende in Höhe von 10.000 Euro soll die Erhaltung der Mannheimer Traditionskulturstätte sichern. Capitol-Chef und Stiftungsvorstand Thorsten Riehle ist begeistert: „Mit dieser Spende fühlen wir uns in unserer Entscheidung, das Capitol in eigener Regie weiter zu betreiben, bestärkt. Ich bin Rolf Balschbach, Gregor Spachmann und dem ganzen Palazzo Team sehr dankbar für die Unterstützung, die uns zu Teil wird. Nur damit ist es uns möglich, das Capitol in eine sichere Zukunft zu führen. Als Kulturschaffender weiß ich, wie viel Arbeit dahinter steckt, jeden Abend den Vorhang hoch gehen zu lassen und eine so außergewöhnliche Show wie Palazzo zu präsentieren. Ich habe großen Respekt vor der Arbeit und den unermüdlichen Anspruch des Teams, jeden einzelnen Gast zufrieden zu stellen. Deshalb gehört auch das Palazzo wie das Capitol zu Mannheim wie der Wasserturm.““.

Bereits zum siebten Mal wird das Therapeutische Reiten im Mannheimer Reiter-Verein mit einer Spende in Höhe von 5.000 Euro unterstützt. Ohne dieses kontinuierliche Engagement könnten diese pädagogischen, psychologischen, psychotherapeutischen, rehabilitativen und soziointegrativen Angebote mit Hilfe des Pferdes bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit verschiedenen Behinderungen oder Störungen nicht aufrecht erhalten werden. Der Präsident des Reiter-Vereins Peter Hofmann unterstreicht die Wichtigkeit: „Das Palazzo-Engagement gibt uns Planungssicherheit, denn dieses Programm ist sehr kosten- und personalintensiv. Die langjährige Unterstützung hat einen erheblichen Teil dazu beigetragen, dass das Angebot kontinuierlich ausgebaut und vielen Menschen bei ihrer Genesung geholfen werden konnte.“

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die kommende Palazzo-Saison, die Ende Oktober starten wird. Wer sich schon seine Wunschtermine sichern will, kann die Tickets unter 01805/609030* bestellen. * [Fr 9-17 Uhr - 0,14€/Min. - Mobilfunk max. 0,42€/Min.]

Bülent Ceylan für Kinder Stiftung - Spende von 5.000 Euro für Bülent Ceylan für Kinder Stiftung
Bülent Ceylan wurde als Sohn eines türkischen Vaters und einer deutschen Mutter in Mannheim geboren und ist dort aufgewachsen. Er ist ein deutscher Comedian und bringt auf der Bühne humorvoll die Vorurteile unserer Gesellschaft zur Sprache.

Darüber hinaus nimmt er sich seit vielen Jahren aktueller gesellschaftlicher Probleme an. Als jemand, der mit seinem deutsch-türkischen Hintergrund das Miteinander der Kulturen schon immer als Vorteil empfunden hat, engagiert er sich für Toleranz im Umgang der verschiedenen Kulturen miteinander.

Kinder liegen Bülent Ceylan besonders am Herzen, insofern möchte er als Stifter bedürftigen Kindern, insbesondere in der Rhein-Neckar-Region, Unterstützung zukommen lassen. Auch ist ihm die Integration von Kindern mit Migrationshintergrund wichtig. Bildung und Erziehung, Kunst und Kultur zählen zu den wichtigsten Instrumenten, um Kinder und Jugendliche zu fördern. „Stark machen für die Schwachen“ ist sein Motto und dafür möchte er gleichgesinnte Zustifter und Spender gewinnen.

BÜLENT CEYLAN:
„Jeder Mensch hat schon verloren, der sich das Elend dieser Welt, in der direkten Umgebung oder sogar im eigenen Bekanntenkreis, anschaut und kein Mitleid spürt. Mitgefühl entsteht aus einer moralisch und ethisch klaren Haltung und aus vielen Erlebnissen, die bei ehrlicher Interpretation die eigenen Ansichten nachhaltig prägen.

Ich habe nie den Blick für die Menschen neben mir verloren, wenn ich auch oft oben stehe, auf der Bühne und dort meine Arbeit mache. So bunt gemischt wie mein Live-Publikum ist unsere Gesellschaft im Großen. So individuell wie jeder hier sein Leben lebt, so individuell sind auch die Probleme, die jeder hat.

Da wo pauschale Hilfsmöglichkeiten nicht greifen, weil spezielle Probleme individuelles Handeln benötigen, da wo besondere Aufgaben ebenso einzigartige Lösungen brauchen, da soll meine Stiftung zukünftig helfen. Ich bin der Ansicht, dass jeder Mensch, auch wenn er wirtschaftlich nicht so gut gestellt ist, ein Recht auf Hilfe und Unterstützung hat. Und jeder, dem es gut geht, sollte es
als Teil seines Lebens und als notwendige Aufgabe ansehen, dass er anderen in Not hilft.

Nur der darf Zustände kritisieren, der selbst im Rahmen seiner Möglichkeiten dazu beiträgt, dass sich etwas zum Positiven verändert. Helfen macht Freude!“

Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo ist erster offizieller Firmenpartner des Mannheimer Capitols - Spende von 10.000 Euro für Capitol

Das Capitol ist vielmehr als eine denkmalgeschützte Immobilie in Mannheim. Das ehemalige Lichtspieltheater, das 1927 gebaut und den zweiten Weltkrieg unbeschadet überstanden hat, hat sich seit den 80er Jahren in eine wichtige Kulturstätte und ein liebenswerter Ort der Begegnung gewandelt. Als wichtigster Musikclub Mannheims trägt das Capitol mit Konzerten, Comedy und eigenen Produktionen maßgeblich zur Vielseitigkeit der Kulturangebote in Mannheim bei.

Zu diesem Ergebnis kommen auch die Palazzo Produzenten und Geschäftsführer Rolf Balschbach und Gregor Spachmann, die das Capitol mit seinen vielseitigen Kulturangeboten stets als partnerschaftlichen Mitbewerber mit vielfältigen und interessanten Angeboten gesehen haben. Für Palazzo-Produzent Gregor Spachmann war es sofort klar, dass die Erhaltung des Capitols unterstützenswert ist: „Die persönlich guten Verbindungen haben schon viele Kooperationen ermöglicht und so war es nur ein kurzer Weg, sehr schnell nach dem Objektkauf durch die gemeinnützige Capitol Stiftung sich als erstes Mannheimer Unternehmen zu melden und so zum ersten offiziellen Firmenpartner der Capitol-Immobilie zu werden.“

Rolf Balschbach spinnt den Faden sogar weiter: „Wir wollen mit unserem Engagement Vorbild für viele weitere Unternehmen sein, die mit ihrem Beitrag die langfristige Sicherung dieser Kulturstätte in Mannheim und für die Region ermöglicht. Neben den vielen Produktionen, die das Capitol als Veranstaltungsstätte nutzen, sind es die eigenen Kreationen des Hauses, die die besondere Leistung dieser Kulturstätte für Mannheim und Region auszeichnet.“

Als Partner des Comedy Cups ist das Radio Regenbogen Harald Wohlfahrt Palazzo seit vielen Jahren dabei und freut sich jedes Jahr aufs Neue, über die fantastische Professionalisierung junger Künstler, die auch national ihre Erkennung finden. Auch hier hat das Capitol Vorbildcharakter und sich einen besonderen Stellenwert in der Kulturszene erarbeitet.

Therapeutisches Reiten des Reiter-Verein Mannheim e.V. - Spende von 5.000 Euro für Therapeutisches Reiten

Die „Heilpädagogische Förderung mit dem Pferd“ ist eine Rehabilitationsmaßnahme, bei der es darum geht Motorik, Wahrnehmung, Befindlichkeit, Verhalten und das Lernen zu fördern. Die Nähe zum Pferd unterstützt nicht nur die Konzentrations- und Lernfähigkeit, sondern stärkt auch das Selbstwertgefühl der Kinder. Mit der ganzheitlichen Therapie werden Körper und Psyche gleichermaßen angesprochen. Vor allem Kindern, denen am Ende ihres Lebenswegs noch einmal ein großer Wunsch erfüllt wird, kann damit eine große Freude gemacht werden.

Bekannt sind insbesondere das heilpädagogische Voltigieren und Reiten. Dabei steht nicht die reit- oder voltigiersportliche Ausbildung, sondern die individuelle und ressourcenorientierte Förderung über das Medium Pferd im Vordergrund. Das „Bewegtwerden" auf dem Pferderücken und die Gestaltung der Beziehung zum Therapiepferd und zum Pädagogen unterstützen den Klienten in der Auseinandersetzung mit seinen individuellen Schwierigkeiten. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können aufgrund positiver Erfahrungen ihr Selbstwertgefühl stärken und eine angemessene Selbsteinschätzung erlernen. Die Konzentrations- und Lernfähigkeit sowie der angemessene Umgang mit Emotionen (z.B. Wut, Ärger, Trauer, Freude) stehen häufig im Vordergrund der Zusammenarbeit. Positive Lernerfahrungen im Bereich des sozialen Verhaltens werden nicht nur durch das Pferd und den Pädagogen, sondern auch durch die anderen Gruppenmitglieder ermöglicht.

Die Entwicklungen der letzten Jahre haben gezeigt, dass die psychotherapeutische Arbeit mit dem Pferd zunehmend nachgefragt wird. Derzeit wird der Aufbau eines eigenständigen Bereiches „Psychotherapeutische Arbeit mit dem Pferd" im Deutschen Kuratorium für Therapeutisches Reiten e.V. (DKThR) entwickelt.

https://www.youtube.com/watch?v=yAeLzWK_Nb8&t=302s