FRANKLIN: MVV Nachbarschaftsoase offiziell eröffnet

31. Januar 2020

MVV
phprPRM9966b


Ort der Begegnung von MVV und MWSP im neuen Stadtquartier öffnet seine Türen – Schaufenster für Energie- und Mobilitätslösungen

FRANKLIN füllt sich immer mehr mit Leben: Bereits mehr als 1.000 Bewohner zählt das junge Stadtquartier im Nordosten Mannheims, das von der städtischen Entwicklungsgesellschaft MWSP entwickelt wird. Nun haben das Mannheimer
Energieunternehmen MVV und die MWSP eine neue Anlaufstelle eingerichtet, in der sich Bewohner, Bauherren und Interessierte austauschen und informieren können: die MVV Nachbarschaftsoase und Mobilitätszentrale für FRANKLIN
mobil. Am Freitag, 31. Januar 2020, eröffneten beide Partner in der George-Washington-Straße 184 den neuen Treffpunkt auf FRANKLIN.

„Im Dezember vergangenen Jahres haben wir unser neues MVV E.forum am Luisenring eröffnet. Jetzt kommen wir nach FRANKLIN“, sagte MVV-Vorstandsmitglied Ralf Klöpfer bei der Eröffnung der MVV Nachbarschaftsoase. „Damit haben wir nun auch im neuen Stadtquartier einen Platz für persönliche Kundenberatung und Ausstellungsflächen rund um intelligente Energie und Elektromobilitätslösungen sowie Smart Cities geschaffen.“

In dem neuen Beratungszentrum präsentiert MVV seine Lösungswelt rund um die Themen Elektromobilität, Ladesäule, Solaranlage, Batteriespeicher, Hausanschluss an das Energie- und Wassernetz sowie die Stromprodukte von MVV. Pünktlich zur Eröffnung kündigt das Unternehmen auch die Ausweitung der Solaraktion „Mach dein Dach sonnenreif“ in Kooperation mit der Klimaschutzagentur Mannheim an: Ab 1. Februar 2020 ist der SolarBonus zur Förderung von Solarenergie nicht mehr auf einzelne Stadtteile beschränkt, sondern im gesamten Stadtgebiet erhältlich. Damit profitieren alle Mannheimer von der Förderung durch MVV und die Stadt Mannheim – auch auf FRANKLIN.
Der Bonus von maximal 1.600 Euro für eine Photovoltaikanlage (bzw. bis 1.800 Euro bei Anlagen mit Batteriespeicher), wird gemeinsam von der Stadt Mannheim und MVV zur Verfügung gestellt. Anträge dafür nimmt die Klimaschutzagentur entgegen.

Die MVV Nachbarschaftsoase dient auch als Mobilitätszentrale für FRANKLIN mobil und als Schaufenster für MVV Smart Cities. So kann man sich beispielsweise informieren, wie die Städte der Zukunft gestaltet, vernetzte Mobilitätslösungen umgesetzt und smarte Areale sowie Gewerbe- und Industriegebiete entwickelt werden. Durch die individuelle
Mobilitätsberatung vor Ort durch das Team von FRANKLIN mobil und die interessanten Mobilitätsalternativen zum eigenen PKW, können die neuen Bewohner ihre Alltagsmobilität auch ohne ein eigenes Auto verlässlich und intelligent organisieren.

Modellquartier für Energie und Mobilität

Mannheims Erster Bürgermeister Christian Specht lobte den Vorbildcharakter des Konversionsprojektes: „Als Modellstadt Mannheim wollen wir möglichst viel erneuerbare Energie lokal erzeugen und möglichst wenige Emissionen
verursachen. Zugleich geht es darum, eine neue Qualität im öffentlichen Raum zu schaffen. Das wird auf FRANKLIN im Kleinen nun umgesetzt. Hier verschmelzen die Themen Energie und Mobilität zu klima- und energieoptimiertem Wohnen sowie innovativen Mobilitätsformen.“

Neue Wege geht das innovative Stadtquartier auch beim Thema Mobilität mit der vor über einem Jahr gegründeten Mobilitätsmanagementgesellschaft FRANKLIN mobil. So wurde das Wegenetz auf FRANKLIN für viele unterschiedliche
Mobilitätsarten ausgelegt. „Beim Mobilitätskonzept Blue Village FRANKLIN stellen wir den Menschen in den Mittelpunkt. Daher freuen wir uns, dass zwei Jahre nach der Gründung von FRANKLIN mobil nun in der Mobilitätszentrale der ÖPNV durch innovative, emissionsarme Mobilitätsangebote sowie attraktive Dienstleistungen ergänzt wird und sich die Bewohner beraten lassen können. Außerdem ist es für das Quartier besonders wertvoll, dass die Bürger mit der Nachbarschaftsoase einen neuen Treffpunkt erhalten“, so Achim Judt, Geschäftsführer der MWSP.

Modulhaus aus nachhaltigen Materialien

Auch die MVV Nachbarschaftsoase selbst ist als Stück gelebte Nachhaltigkeit konzipiert. Das schlüsselfertige Modulhaus besteht aus ökologischen und regionalen Bauteilen und wird durch Photovoltaik-Module auf dem Dach sowie Energiespeicher versorgt. Im Außenbereich gibt es am Solar-Carport die Möglichkeit, Elektroautos aufzuladen. Um
den Nachbarschaftsgedanken zu fördern, werden in der ganzjährig geöffneten Anlaufstelle regelmäßig Veranstaltungen angeboten.

Die Nachbarschaftsoase ist ab Montag, 3. Februar 2020, montags bis freitags von 14 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Über FRANKLIN

Mit 1,4 Millionen Quadratmetern ist das neue Stadtquartier das bedeutendste Stadtentwicklungsprojekt für Mannheim. Bis 2025 sollen auf FRANKLIN über 9.000 Menschen leben. Das lebendige, zukunftsfähige und innovative Stadtquartier verbindet attraktiven Wohnraum mit urbanem Flair im Grünen, einem breiten Angebot für Freizeit, Einkauf, Arbeit und Bildung. Verbunden werden die entstehenden fünf Areale FRANKLIN-Mitte, Sullivan, Funari, Columbus-Quartier und Offizierssiedlung durch ein durchdachtes Verkehrskonzept. Gleichzeitig ist FRANKLIN ein Vorzeigeprojekt für „Smart Cities“ und innovative Mobilitätslösungen.