POL-MA: BAB 6, Sankt Leon-Rot (Rhein-Neckar-Kreis): 280.000 Euro Schaden bei Unfall auf A 6

23.01.2020 – 01:20

Polizeipräsidium Mannheim

pixabay
Stau.jpg

Mannheim (ots)

Am Mittwochabend gegen 17.20 Uhr kam es auf der BAB 6 in Fahrtrichtung Mannheim, auf Höhe des Parkplatz Bucheneck zu einem Verkehrsunfall bei welchem erheblicher Sachschaden entstand. Aufgrund stockenden Verkehrs musste ein 28-jähriger Fahrzeugführer seinen Sattelzug auf dem rechten Fahrstreifen bis zum Stillstand abbremsen. Der hinter ihm fahrende Lkw mit Anhänger bemerkte dies zu spät und konnte trotz Gefahrenbremsung und Ausweichmanöver einen Aufprall nicht mehr verhindern. Der 66-jährige Fahrer kollidierte in der Folge mit dem Heck des vorausfahrenden Sattelzuges und kam quer auf der Fahrbahn zum Stehen. Beide am Unfall beteiligten Personen blieben glücklicherweise unverletzt. Der auffahrende Lkw hatte zwei Sport-Yachten zu einem Neupreis von je 120.000 Euro geladen. An beiden Yachten entstand Totalschaden. Der nicht mehr fahrbereite Lkw musste in der Folge durch ein Abschleppunternehmen geborgen werden. An dem Lkw entstand ein Sachschaden von etwa 30.000 Euro. Am Sattelzug entstand ein Schaden in Höhe von circa 7.000 Euro. Für den Zeitraum der Bergung musste die Fahrbahn teilweise gesperrt werden. Es kam zu einem Rückstau von bis zu fünf Kilometern Länge. Gegen 22.00 Uhr war die Fahrbahn wieder frei. Insgesamt beläuft sich der bei dem Unfall entstandene Sachschaden auf circa 280.000 Euro.