Feierliche Eröffnung des Baugebietes „Bühl-Wanne“ in Eschelbach

Stadt Sinsheim
DSC 0805

Es geht voran im Baugebiet „Bühl-Wanne“ in Eschelbach. Für die feierliche Eröffnung durchschnitten Oberbürgermeister Jörg Albrecht, Baudezernent Tobias Schutz, Ortsvorsteher Wolfgang Maier und Mitglieder des Ortschaftsrates symbolisch ein grünes Band.
Etliche Steine wurden der Stadtverwaltung und dem Ortschaftsrat bei der Erschließung in den Weg gelegt. Oberbürgermeister Jörg Albrecht und Ortsvorsteher Wolfgang Maier machten in ihren Ansprachen an die Gäste keinen Hehl daraus, dass sie sich über die Störfeuer, welche die Entwicklung des Baugebietes begleitet haben und die entsprechende Berichterstattung maßlos geärgert haben. Beide hoffen, dass mit dem noch ausstehenden Resultat des Normenkontrollverfahrens bald ein Schlusspunkt gesetzt und mit der Vermarktung der Plätze begonnen werden kann. Künftige Bauherren, die bei der Eröffnung vor Ort mit dabei waren, sind erwartungsvoll.
„Unsere Aufgabe ist es, Wohnraum zu schaffen. In Eschelbach konnten wir die Nachverdichtung favorisieren“, erläuterte Jörg Albrecht. „Einen Ort zu stärken bedeutet nicht nur, Baugebiete zu erschließen und Familien eine Heimat zu geben, sondern auch wie in Eschelbach geschehen, das Wohn- und Geschäftshaus in der Ortsmitte zu beleben, Schulen und Kindergarten zu erhalten“, sagte Albrecht weiter. Auch Ortsvorsteher Wolfgang Maier ist vom guten Ende des Baugebietes „Bühl-Wanne“ überzeugt und lobte die durchgängige Einigkeit seines Ortschaftsrates in allen Entscheidungen, die das Gebiet betroffen haben.

Bildunterschrift: Mit dem Durchschneiden eines Bandes haben Oberbürgermeister, Ortsvorsteher, Baudezernent und Bürger das Baugebiet „Bühl-Wanne“ eröffnet.