Ehrung für langjährige Mitarbeitende im Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis

sin10Die
RNK
 Das Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis ehrte am Montag, 8. Juli, fünf langjährige Mitarbeitende für ihre herausragende und beständige Arbeit im öffentlichen Dienst. In Vertretung des verhinderten Landrats Stefan Dallinger gratulierte der Verwaltungs- und Schuldezernent Ulrich Bäuerlein dem Quintett zur 25- bzw. 40-jährigen Zugehörigkeit zum Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis. Den Jubilaren überreichte er im Beisein des Personalrats Horst Post sowie einiger Dezernats- und Amtsleitungen in einer Feierstunde im Sitzungssaal 5. OG im Landratsamt in Heidelberg die Urkunden sowie ein kleines Präsent. „Diese feierliche Anerkennung unterstreicht die hohe Wertschätzung und den Dank des Landratsamtes für Ihren unermüdlichen Einsatz“, so Dezernent Bäuerlein.

Bildinformationen (Quelle: Landratsamt Rhein-Neckar-Kreis)

Drei Beschäftigte sowie zwei Beamte wurden für ihre 25-jährige bzw. 40-jährige Tätigkeit im öffentlichen Dienst von Verwaltungs- und Schuldezernent Ulrich Bäuerlein (rechts) sowie Personalrat Horst Post (links) ausgezeichnet (v. l.): Helmut Dahse, beschäftigt beim Jugendamt, wohnhaft in Gaiberg (25 Jahre im ÖD), Petra Müller-Roth, beschäftigt beim Jugendamt, wohnhaft in Neulußheim (25 Jahre im ÖD) sowie Dr. Jörg Kreutz, beschäftigt beim Amt für Schulen, Kultur und Sport (Kreisarchiv), wohnhaft in Ladenburg (40 Jahre im ÖD). Auf dem Foto fehlen Susanne Keppler, beschäftigt beim Jugendamt, wohnhaft in Dossenheim (25 Jahre im ÖD) und Christine Fritzenschaft, beschäftigt beim Versorgungsamt, wohnhaft in Oftersheim (40 Jahre im ÖD).