"Ball der Prinzessinen" wirft seinen Schatten voraus

D.Augstein
DSC 0265

Über 50 Prinzessinnen und 15 Prinzenpaare werden erwartet

Selten sind so viele Hoheiten unter sich. Wenn die Vereinigung der Badisch-Pfälzischen Karnevalvereine, die Dachorganisation aller Narren zum "Ball der Prinzessinnen" lädt, dann steht der erste Höhepunkt der närrischen Kampagne auf dem Programm. Über 50 Prinzessinen und weitere 15 Prinzenpaare haben zum Ballereignis des Jahres (Samstag, 24.11.2018, ab 18:30 Uhr) in der Salierhalle in Bad Dürkheim ihr Kommen zugesagt.

Neben den zahlreichen Tollitäten werden auch wieder über 850 Gästen aus über 80 Vereinen aus den Bezirken der Vorder- und Westpfalz sowie Nord- und Mittelbaden erwartet. Mit über 380 Vereinen im gesamten Verbandsgebiet ist die Vereinigung der Badisch-Pfälzischen Karnevalvereine der zweitgrößte Landesverband im Bund Deutscher Karneval (BDK). Der Startschuss zum Ball fällt mit dem Sektempfang (18:30 Uhr) in der guten Stube der Kurstadt, bei der Präsident Jürgen Lesmeister (Ramstein) auch zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Narretei begrüßen wird.

Für den musikalischen Rahmen im festlich dekorierten Ballsaal sorgt an diesem Abend die Party-Band Musik-Mix während Teddy´s Musikservice Dieter Gaschott aus Schifferstadt ab 22.00 Uhr die Gäste mit heißen Rhythmen und einer Super-Stimmung im Foyer der Salierhalle verwöhnen wird. Nach dem Defilee der Tollitäten und dem obligatorischen Festwalzer dürfen sich die Ballgäste auf zwei ganz besondere Programmpunkte freuen.

Der Ball ist seit einigen Wochen ausverkauft, ein Kartenverkauf an der Abendkasse findet nicht statt.