(Ludwigshafen/Bad Dürkheim) Durch Sprung zur Seite gerettet – Verkehrsunfall auf der A 650

Pol Lu
K1024 IMG 2277

(Ludwigshafen/Bad Dürkheim) Durch Sprung zur Seite gerettet – Verkehrsunfall auf der A 650

Nur durch einen Sprung zur Seite konnte sich ein Autofahrer auf der Autobahn 650 vor einem größeren Schaden retten.

Der 63-jährige aus dem Kreis Borken war am 19.10.2015, gegen 13:10 Uhr, mit seinem Pkw Audi mit Fahrradträger auf der A 650 in Richtung Ludwigshafen unterwegs. Da er Geräusche wahrgenommen hatte, hielt er in Höhe Friedelsheim auf dem Seitenstreifen an, um die geladenen Fahrräder zu überprüfen. Glücklicherweise sah er noch rechtzeitig, dass ein Pkw von linken Fahrstreifen aus schurgerade auf sein Gespann zufuhr. Durch einen beherzten Sprung brachte sich der Mann noch aus dem Gefahrenbereich, bevor der andere Pkw, ein VW-Tiguan aus dem Rhein-Pfalz-Kreis, ungebremst auf seinen Audi auffuhr.

Weniger Glück hatte die Beifahrerin des Audi, die im Fahrzeug sitzend verletzt wurde. Verletzungen erlitt auch die 19-jährige Unfallfahrerin. Beide kamen zur ambulanten Behandlung in Krankenhäuser.

Die Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden beträgt 45.000,- €.