Handball: Emsdetten stoppt die Siegesserie der Eulen

(Michael Sonnick) Der TV Emsdetten hat die Siegesserie der Handballer der TSG Ludwigshafen-Friesenheim mit einem 33:28 Heimerfolg gestoppt. Nachdem die Eulen in der ersten Halbzeit fast ständig im Rückstand waren, dauerte es bis zur 29. Minute als Kai Dippe mit zwei Toren die Friesenheimer mit 14:13 in Führung brachte. Emsdetten konnte dann zum Halbzeitstand von 14:14 ausgleichen. Nach der Pause lagen die Eulen nach zwei Toren von Kreisläufer Kai Dippe in der 44. Minute sogar mit zwei Treffern (22:20) vorne. Emsdetten glich in der 46. Minute aus und konnte dann kontinuierlich den Vorsprung bis zum 33:28 Endstand ausbauen. Erfolgreichster Werfer bei der TSG Ludwigshafen-Friesenheim war Rechtsaußen Pascal Durak mit zehn Treffern, er verwandelte fünf von sechs Siebenmeter. Zweitbester Torschütze bei den Eulen war Kreisläufer Kai Dippe mit sieben Toren. Die Pfälzer bleiben nach der fünften Auswärtsniederlage mit 18:12 Punkten auf dem fünften Tabellenplatz nach dem 15. Spieltag in der zweiten Handball-Bundesliga. Das nächste Heimspiel der Eulen findet am Freitag, 27. November um 19 Uhr gegen die DJK Rimpar Wölfe in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen statt. Die Wölfe aus Rimpar liegen mit 15:15 Punkten auf dem zehnten Tabellenrang. Weitere Informationen über die TSG Ludwigshafen-Friesenheim gibt es im Internet unter www.die-eulen.de.

(Foto: Michael Sonnick) Rechtsaußen Pascal Durak war mit zehn Treffern erfolgreichster Werfer bei den Eulen
K1024 IMG 2905