Wir sind Prinzessin! Pfälzische Weinkönigin Anna-Maria Löffler holt die Deutsche Prinzessinnenkrone in die Pfalz

Deutsches Weininstitut
DWKWahl

Neustadt, 28. September 2020 - Ein grandioser Erfolg für die Pfalz, unsere Weinbauregion und für Anna-Maria Löffler persönlich. In einem spannenden Finale wurde die 24-Jährige an die Seite der 72. Deutschen Weinkönigin Eva Lanzerath von der Ahr zur Deutschen Weinprinzessin gewählt. Vervollständigt wird das neue Trio von Eva Müller aus Rheinhessen. Löffler folgt damit u.a. auf Inga Storck, die 2018 ebenso Deutsche Weinprinzessin war.

Deutsches Weininstitut
DWKWahl2

Gemeinsam werden die Weinexpertinnen in den kommenden zwölf Monaten den Deutschen Wein nicht nur national, sondern auch international als Botschafterinnen vermarkten und sind die neuen Gesichter in der Weinvermarktung des Deutschen Weininstituts in Bodenheim. „Ich bin überglücklich, dass mein Amtsjahr in ein weiteres Amt als Weinbotschafterin übergeht. Als Deutsche Weinprinzessin habe ich jetzt die Chance alle 13 Anbaugebiete in Deutschland zu vertreten. Mit Blick auf die aktuell schwierige Zeit für uns alle werden wir das Bestmögliche aus dem Amtsjahr herausholen und positive Werte vermitteln, damit dem Deutschen Wein nachhaltig noch mehr Aufmerksamkeit geschenkt wird“, äußerte sich Anna-Maria Löffler sehr glücklich nach ihrer Wahl zur Deutschen Weinhoheit.
„Wir freuen uns, dass die Pfalz im kommenden Jahr eine Deutsche Weinhoheit stellen wird. Anna - Maria Löfflers Auftritt am Wahlabend war professionell und überzeugend. Wir danken ihr und den drei Pfälzischen Weinprinzessinnen Tamara Fränzle, Rosa Rummel und Christina Fischer für das Engagement im vergangenen Jahr. Sie alle haben sich in einer schwierigen Zeit mit Kreativität und Leidenschaft für das Image des Pfälzer Weins eingesetzt“, so Boris Kranz, 1. Vorsitzender des Pfalzwein e.V.