Prall gefüllte und wunderschön begrünte Innenstadt

Foto Bernward Bertram
K1024 WO blueht auf 2016 Foto Bernward Bertram 2
Aktionswochenende „Worms blüht auf“ mit fröhlichen Kunden und gut gelaunten Einzelhändlern

Beim Aktionswochenende „Worms blüht auf“ am 2. und 3. April zeigten sich Einzelhändler und Aussteller sehr zufrieden. Das „verrückte Aprilwetter“ machte seinem Ruf alle Ehre: mal sonnig, mal bewölkt, mal warm und mal kühl. Trotzdem strömten spätestens am Samstagnachmittag und am Verkaufsoffenen Sonntag pünktlich zur Geschäftsöffnung um 13 Uhr unzählige Wormser und Gäste aus dem Umland durch die blumige „KW“ in die Stadt. Am Sonntagabend zeigten sich alle Beteiligten mit dem ersten Wormser Einkaufshighlight im Jahr sehr zufrieden. Die Aussteller sowie die Gartenbaubetriebe freuten sich über einen guten Zuspruch. Auch die Einzelhändler berichteten von einer hohen Frequenz und guten Umsätzen während des kompletten Wochenendes. Der Veranstalter, die Kultur und Veranstaltungs GmbH, meldet keine besonderen Vorkommnisse. Bei der Verleihung der diesjährigen „Goldenen Blüte“ siegten die Gartenbaumschule Schwarz, die Lebenshilfe Worms und Metallbau Kaiser.

„Ein sensationeller Samstag und ein sehr gut frequentierter Sonntag mit vielen neuen Gesichter“, so lautete das Fazit von Lidia Dunivan vom Modehaus Jost. Sie berichtet von vielen gut gelaunten und entspannten Besuchern, die sehr stark an der Frühlingsmode interessiert waren. Dieses Interesse bestätigte Norbert Gros, Geschäftsführer des Kaufhof Worms: „Bundesweit haben heute am Sonntag 23 Filialen geöffnet und Worms belegt den ersten Platz hinsichtlich Umsatz. Ein bombastischer Erfolg.“ Jens Buschbacher, Center-Manager der Kaiser-Passage und des Wormser-Einkaufsparks (WEP), zeigte sich ebenso mit Frequenz und Umsatz zufrieden: „Im WEP war vor allem OBI der klare Gewinner.“ Dank der vielen, kleinen Aktionen im Facheinzelhandel waren auch die Wormser Geschäftstreibenden sehr zufrieden. Annette Waas-Priester berichtete zufrieden von einem sehr vollen Laden.

Zwölf Aussteller beweisen „grünen Daumen“
Mit viel Kreativität tauchten zwölf Betriebe die Plätze in ein Blumenmeer, ließen Bäume und Sträucher wachsen, verlegten Rollrasen oder verkauften kleine Sträuße oder Dekorationsartikel. Den zeitintensiven Aufbau der Gärtner würdigte Petra Graen, ehrenamtliche Beigeordnete der Stadt Worms, bei ihrer Ansprache zur Verleihung der „Goldenen Blüte“: „Sie haben uns wieder eine wunderschöne Stadt beschert, die bei diesem herrlichen Wetter glänzen konnte.“

Gartenbaumschule Schwarz, Lebenshilfe Worms und Metallbau Kaiser siegen beim Wettbewerb „Die Goldene Blüte“
Bereits zum vierten Mal wurde im Rahmen von „Worms blüht auf“ die „Goldene Blüte“ als Dankeschön der Stadt für das Engagement der Aussteller vergeben. Es wurden drei Plätze in drei verschiedenen Kategorien ausgelobt. Jens Thiele, Prokurist der Kultur und Veranstaltungs GmbH und Jurymitglied, erläutert: „Gartenbauer, Floristen oder Dekorateure kann man nicht mit den gleichen Maßstäben beurteilen, so dass wir seit 2015 drei Kategorien eingeführt haben.“

Die Jury zur „Goldenen Blüte“ besteht aus folgenden Mitgliedern: Petra Graen (Ehrenamtliche Beigeordnete der Stadt Worms, Dezernat V), Jens Thiele, Prokurist der Kultur und Veranstaltungs GmbH, Kai Hornuf (Geschäftsführer des Stadtmarketing Nibelungenstadt Worms e. V.) sowie Dieter Rauh (Abteilungsleiter Grünflächen und Gewässer). Nach ihrem Rundgang am Samstag gaben sie am Sonntag am Obermarkt vor dem EWR-Kundencenter die Gewinner bekannt. Bereits zum dritten Mal in Folge durfte sich die Gartenbaumschule Schwarz aus Worms über die höchste Auszeichnung und damit einen Auftrag im Rahmen der diesjährigen Nibelungen-Festspiele im Wert von 1000 Euro freuen. Inhaber Wolfgang Schwarz freute sich sehr über den Preis, aber auch über die vielen guten Gespräche mit seinen Kunden: „Bei diesem tollen Wetter macht die Kundenpflege sehr viel Spaß. Es sind sehr viele Leute in der Stadt, die sich interessieren und deren Pflanzen-Fragen ich alle gern beantwortet habe.“

In der Kategorie „Blumen & Floristik“ wurde die Lebenshilfe Worms zum zweiten Mal in Folge für ihren Stand in der Lutheranlage ausgezeichnet. Stefan Habanetz fühlte sich an diesem Wochenende ohnehin als Sieger: „Wir haben insgesamt so viel positive Resonanz und einen super Zuspruch erhalten, dass wir ein großes Lächeln im Gesicht tragen. Das krönt die „Goldene Blüte“ nur noch.“ Das Thema „Dekoration“ gewann Metallbau Kaiser, der seit über 10 Jahren ein treuer Aussteller der Veranstaltung ist. Lothar Kaiser freute sich daher umso mehr über seinen ersten Preis, den er aber auch direkt an seine Frau Sabine Kaiser weitergab. Sie sei diejenige, die sich die kreativen Gedanken mache, erzählte Kaiser. Auch diese beiden Preisträger erhalten jeweils Gestaltungsaufträge im Rahmen von Wormser Veranstaltungen (einmal über 500 Euro bei „Worms: Jazz & Joy“ sowie über 300 Euro im Rahmen des „Backfischfests“).

Außer Konkurrenz waren die Beiträge der Stadtgärtnerei, die gleich am Bahnhof ein Blumenband aus 35 Europaletten spannten. Mit Osterglocken, Tulpen und Vergissmeinnicht verschönerten sie den Stadteingang, gleiches gilt für die Grünanlagen, wofür Oberbürgermeister Michael Kissel den fleißigen Mitarbeitern bei der Preisverleihung dankte: „Unsere Grünflächen werden mit großer Sorgfalt gehegt und gepflegt. Da danke ich dem lieben Gott für die Sonnenstrahlen, die die Beete heute noch mehr zum Leuchten brachte.“

Luther von Kindern umzingelt
Besonders das Kinderprogramm am Lutherplatz war stark frequentiert: „Die gelbe myToys-Hüpfburg war ein großer Magnet und lud die Kinder zum Toben ein. Gleichzeitig fand der Kaffee-und Kuchen-Verkauf der Vereine nebenan großen Zuspruch, so dass wir der gesamten Familie etwas geboten haben“, erläutert KVG-Projektmanager Markus Reis. Insgesamt wurden auch die Gastronomie- und Informationsstände sehr gut besucht. Die Autoausstellung mit über 60 Fahrzeugmodellen bot eine ideale Plattform zur Kundenpflege und Information. Alle Aussteller berichteten von viel Aufmerksamkeit und hohem Interesse.

Das nächste Einkaufshighlight
Zum nächsten Shoppinghighlight laden die Wormser Einzelhändler übrigens am Samstag, 9. Juli ein. Dann lockt die Lange Einkaufsnacht wieder mit einem tollen Programm. Kombiniert mit dem Einzelhandelsflohmarkt, wird die Innenstadt so von früh morgens bis Mitternacht zum Anziehungspunkt für Besucher aus nah und fern. Während vormittags die Schnäppchenjäger voll auf ihre Kosten kommen werden, locken die Programmgestalter am Abend mit Unterhaltungsprogramm. Weitere Informationen findet man noch unter www.wormser-einkaufstage.de.

Die Partner von „Worms blüht auf“
„Worms blüht auf“ wurde ermöglicht durch die Unterstützung folgender Partner: EWR AG, Jakob Jost GmbH, Volksbank Alzey-Worms eG, Wirtschaftsförderungsgesellschaft Worms mbH und Sparkasse Worms-Alzey-Ried.