Modelle der Zukunft

Elektrifizierend: Der 508 PSE verbindet Sportwagen-Eigenschaften mit einem umweltfreundlichen Anspruch. Foto: Peugeot/mid/ak-o
AKZ
Elektrifizierend: Der 508 PSE verbindet Sportwagen-Eigenschaften mit einem umweltfreundlichen Anspruch. Foto: Peugeot/mid/ak-o
(mid/ak-o) „E-volution“ heißt bei Peugeot das Zauberwort, wenn es um die künftige Modellpalette geht. Die Löwenmarke präsentiert nun einen Vorgeschmack. Die breite Palette soll Mobilitätslösungen für alle erdenklichen Ansprüche bieten. Bis zum Jahr 2024 will Peugeot eine komplett elektrifizierte Modellpalette vorstellen. Paradebeispiel dafür ist der 508 PSE, mit dem 1.6-Liter-PureTech-Verbrenner mit 200/147 kW und zwei Elektromotoren mit 83 kW/112 PS und 81 kW/110 PS ist er das leistungsstärkste Serienmodell der Marke. Das Aggregat sorgt für ordentlich Power.
Zugleich versteht Peugeot den 508 PSE als „verantwortungsvollen Sportwagen“. Ganz im Sinne der Neo-Performance will die Löwenmarke Fahrspaß mit elektrifizierter und emissionsarmer Technologie verbinden. So sollen sich Sportlichkeit und Komfort mit gutem Gewissen genießen lassen.
Unterwegs ist Peugeot auch in Sachen Wasserstoff-Brennstoffzellen-Technologie. Die Marke bringt im Segment der leichten Nutzfahrzeuge eine batteriebetriebene Hybridversion mit Wasserstoffantrieb in Serie. Damit wird das elektrifizierte Angebot der „Expert“-Baureihe weiter ausgeweitet.
Der e-Expert Hydrogen ist mit einem Plug-in-Hybrid-Strang ausgerüstet und kombiniert eine Wasserstoff-Brennstoffzelle mit einer leistungsstarken Lithium-Ionen-Batterie und einem Elektromotor. Das ermöglicht eine hohe Flexibilität im täglichen Einsatz und macht den e-Expert Hydrogen laut der Franzosen zu einem Multitalent.
Ein weiteres Ziel der Mobilitätsstrategie sei es, zukunftsfähige Technologien für möglichst viele Menschen zugänglich und erschwinglich zu machen, teilt Peugeot mit. Die technologische Entwicklung der Modellpalette fußt auf dem Prinzip der „Power of Choice“, also dem Anspruch, jeder Kundin und jedem Kunden eine Antriebsform zu bieten, die ihren oder seinen Anforderungen am besten entspricht, ohne dabei auf Design, Komfort, Ausstattung, Platzangebot, Ladekapazität oder Fahrspaß verzichten zu müssen.