Gault&Millau Restaurantguide 2019: 17 Punkte für das „Ammolite – The Lighthouse Restaurant” bestätigt

EP
77cff36c ed3c 40a5 ace5 82d976d4f657

von den 100 besten deutschen Köchen stehen nach dem Geschmack der internationalen Gourmetbibel Gault&Millau 18 in Baden-Württemberg am Herd – einer davon ist Peter Hagen-Wiest aus dem „Ammolite – The Lighthouse Restaurant“. Nachdem das Restaurant 2017 von Gault&Millau zum ersten Mal mit 17 Punkten ausgezeichnet wurde, konnte die erstklassige Bewertung nun erneut bestätigt werden.
Bei Gault&Millau, der nach dem französischen Schulnotensystem urteilt, stehen 17 von 20 möglichen Punkten für „höchste Kreativität und bestmögliche Zubereitung”. Damit haben Küchenchef Peter Hagen-Wiest und sein Team das Niveau ihrer vielseitig inspirierten Küche mit konstantem Format unter Beweis gestellt. Der gebürtige Österreicher vertraut dabei dem Anspruch, den Bezug zur Region und zu den eigenen Wurzeln zu bewahren. In dem Menu „Black Forest Cuisine“ legt Hagen-Wiest bei der Auswahl der Produkte einen ganz besonderen Fokus auf die Schwarzwaldregion, die sieben Gänge der kulinarischen Weltreise „Around the World“ zeigen einen deutlich internationaleren Charakter. „Küchenchef Peter Hagen-Wiest besticht in beiden Menüs durch geschmackliche Klarheit, Perfektion der Zubereitung und bemerkenswertes Gespür für Harmonie“, so das Urteil des Restaurantguides.
Der geschäftsführende Gesellschafter des Europa-Park, Thomas Mack, dessen Idee es ursprünglich war, ein Fine-Dining-Restaurant im Freizeitpark zu etablieren, freut sich sehr mit dem Team: „An ein gehobenes Restaurant im Europa-Park haben am Anfang nicht alle geglaubt. Daher bin ich stolz auf das Team um Peter Hagen-Wiest, in welch kurzer Zeit sich das Ammolite einen Namen gemacht hat. Ein toller Beweis dafür, dass Vieles zu erreichen ist, wenn man eine Vision hat und konsequent darauf hinarbeitet.“