Frühjahrszeit ist Gartenzeit So werden Rasenmäher und Co. fit für die Gartensaison

Duisburg, 29.03.2021. Mit den ersten Sonnenstrahlen bei frühlingshaften Temperaturen juckt es jeden Gartenliebhaber in den Fingern. Doch stumpfe Klingen oder Rost versetzen der Vorfreude auf die Gartenarbeit einen Dämpfer. Caramba, der Spezialist für Reinigung und Pflege, verrät hilfreiche Mittel, um die besten Freunde des Gärtners wieder in Form zu bringen.

 

Startprobleme bei der Gartenarbeit
Zu den häufigsten Problemen bei benzinbetriebenen Rasenmähern, Freischneidern, Laubbläsern, Kleinpflügen, Häckslern und vielen anderen Gartengeräten zählen Startschwierigkeiten. Oft liegt das an der Zündkerze, die mit einer Messingbürste gereinigt werden kann. Zur Sicherheit sollten die Innenseite des Kerzensteckers sowie die Zündkerze zudem mit einem Kontaktspray eingesprüht werden, das Schmutz und feuchtigkeitsbedingte Störungen beseitigt. Startet der Motor danach immer noch nicht, kann auch ein Starthilfespray hilfreich sein, das die Zündfähigkeit des Kraftstoffs verbessert. Einfach in den je nach Bauart seitlich oder unten gelegenen Luftfilter gesprüht, lässt es den Motor beim nächsten Start leichter anspringen.

Gartenwerkzeuge entrosten, schmieren
Über den Winter hinweg kann auch schon mal Rost an Gartenwerkzeugen ansetzen. Dieser sollte vor dem ersten Gebrauch im Frühjahr schnellstmöglich mit einem passenden Rostentferner behandelt werden. Wer langfristig den Wert seines Gartengeräts erhalten möchte, schützt es mit einem Silikonspray. Vorhandener Schmutz lässt sich so ohne großen Aufwand mit einem Tuch abwischen und setzt sich in Zukunft nicht mehr so leicht an. Für den nächsten Einsatz dann das Silikonspray noch einmal anwenden und erneut mit einem Tuch kurz nachwischen - schon ist das Gerät rundum geschützt und für alle Einsätze gut gerüstet.

Auch die beweglichen Teile und Schrauben aller Gartengeräte verdienen regelmäßiges Schmieren und Schutz vor Korrosion. Mit einem Multifunktionsöl beispielsweise bleiben Schneidemesser, Gasseilzughebel, Schrauben, Klappen und Metallteile geschmeidig. Die Schneiden und Messer bleiben zudem länger scharf und mögliche Kosten für aufwendiges Schleifen werden langfristig gesenkt.

Quelle: Pixabay_Andreas_160578
Gar
 

Mit gut gepflegten Gartengeräten startet es sich leicht in die Gartensaison 2021.