Spowo Mix 5

Adler Mannheim vs Ice Tigers

© J.habich (SD)/MJ
K1024 Adler Header2

 

Adler Mannheim vs. Thomas Sabo Ice Tigers 2:3 (1:1, 1:1, 0:1)

Unnötige 2:3-Heimniederlage gegen Nürnberg

Die Mannheimer Adler kassierten im vierten DEL-Heimspiel der laufenden Saison ihre dritte Niederlage. Dabei verpassten die Adler vor allem im zweiten und dritten Drittel, ihre Torchancen zu verwerten, während die Ice Tigers die Tore zum richtigen Zeitpunkt schossen. Christoph Ullmann und Glen Metropolit erzielten die Tore für die Adler, Danny Heatley, Leonhard Pföderl und Derek Joslin trafen für Nürnberg.

Zwei Tage nach der 2:5-Niederlage in Köln wollten sich die Adler unbedingt wieder von der besseren Seite zeigen und im Heimspiel gegen die Thomas Sabo Ice Tigers punkten. Im ersten Drittel brachten sich die Hausherren vor 10827 Zuschauern jedoch immer wieder mit Strafen aus dem Rhythmus. Wenn die Offensive dann mal ins Laufen kam, agierten die Cracks von Trainer Greg Ireland im Angriffsdrittel jedoch oftmals zu umständlich oder scheiterten schon an der gegnerischen Abwehr, bevor die Scheibe überhaupt auf Ice Tigers-Keeper Andreas Jenike kam.

Bezeichnend für das Spiel war, dass beide Tore in den ersten zwanzig Minuten in Überzahl fielen. Erst fälschte Dany Heatley einen Schuss von Kurtis Foster zum 0:1 für die Gäste ins Mannheimer Tor ab (10. Minute), nur zwei Minuten später gab Christoph Ullmann dem Puck nach Sinan Akdags Schuss die entscheidende Richtungsänderung zum verdienten Ausgleich.

 

 Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers
 Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers
 Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers
 Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers  Adler vs Ice Tigers   

Spowo llbottom 5mix