• Startseite
  • Sport
  • Bernhard Trares wird neuer Trainer beim SV Waldhof Mannheim 07

Kempe kehrt zu den Lilien zurück

Darmstadt neuTobias Kempe läuft ab sofort wieder für den SV 98 auf. Der  28-Jährige bestand am Freitag (7.7.) den obligatorischen Medizincheck und unterschrieb anschließend einen Vertrag bis Juni 2020. Über die Ablösemodalitäten vereinbarten die Lilien mit dem abgebenden Verein 1. FC Nürnberg Stillschweigen.

Torsten Frings: „Wir sind glücklich, mit Tobias einen offensiv variablen Spieler verpflichtet zu haben, der zudem den Verein und dessen Werte bereits gut kennt. Wir hoffen, dass er uns besonders mit seiner großen Erfahrung und seiner Stärke bei Standards weiterhelfen wird.“ Tobias Kempe: „Ich freue mich riesig, wieder zuhause bei meiner alten Liebe zu sein, und bin überglücklich, dass der Wechsel geklappt hat. Ich kann es kaum erwarten, mit dem Trainerteam zusammenzuarbeiten und mit meinen alten und neuen Teamkollegen loszulegen.“

Kempe stand beim SV 98 bereits von 2014 bis 2016 unter Vertrag. In seinen zwei Spielzeiten im Lilien-Dress feierte er mit dem Klub als Leistungsträger den Aufstieg in die Bundesliga und den dortigen Klassenerhalt. Insgesamt bestritt Kempe für den SV 98 bis dato 60 Pflichtspiele. Dabei erzielte er 4 Tore und bereitete 12 Treffer vor. Auch in der vergangenen Saison beim 1. FC Nürnberg zählte der gebürtige Weseler mit 26 absolvierten Liga- Begegnungen (3 Tore, 3 Vorlagen) zum Stammpersonal. Für den FCN, Darmstadt 98, Dynamo Dresden, den SC Paderborn und Erzgebirge Aue stand Kempe bis dato in insgesamt 157 Zweitliga-Partien auf dem Platz (18 Treffer, 14 Assists).

In seiner Jugend hatte der Rechtsfuß für Borussia Mönchengladbach und Werder Bremen gespielt, in Bremen schaffte Kempe den Sprung zum Profi. In seiner Zeit beim SVW lief er zudem in 7 Länderspielen für die deutsche U18 und U20 auf. Kempe wird beim SV 98 mit seiner alten Rückennummer 11 auflaufen.