Spowo Mix 5

Waldhof-Schlussmann Scholz: „Haben noch etwas gutzumachen“

SVW Mannheim neuZum ersten Auswärtsspiel des Jahres gastiert der SV Waldhof am kommenden Freitag (20:30 Uhr) bei der Zweitvertretung des 1.FSV Mainz 05.
Die Partie im Mainzer Bruchwegstadion wird geleitet von Schiedsrichterin Katrin Rafalski aus Bad Zwesten.
Nach dem souveränen 3:0-Auftaktsieg gegen die Stuttgarter Kickers analysiert der Waldhof-Rückhalt Markus Scholz den Verlauf der Partie nochmals kurz und sachlich aus seiner Sicht: „Größtenteils bin ich zufrieden, allerdings gab es kurze Phasen in denen wir den Gegner wieder stark gemacht haben, diese müssen wir abstellen.“
Das Hinspiel gegen die Mainzer Reserve ging auf heimischem Rasen mit 1:3 verloren, nachdem Nicolas Hebisch zunächst für die Führung sorgte. Aktuell konnten die Rheinhessen jedoch lediglich ein Spiel aus den vergangenen fünf Partien für sich entscheiden und kassierten dabei satte 13 Treffer. Doch in der Offensive ist die zweite Mannschaft sehr gut besetzt, wovor Scholz eindringlich warnt: „Uns erwartet eine spielstarke Truppe mit einem stets gefährlichen Karl-Heinz Lappe. Den müssen wir in den Griff bekommen.“ Der Mainzer Torjäger steht mit 16 Treffern aktuell auf Platz 2 der Torjägerliste. Verzichten müssen die Mainzer auf Jayson Breitenbach (Gelb/Rot-Sperre).
Dennoch gibt die Nummer 25 des SVW im Hinblick auf die kommende Begegnung und das Ziel am Ende der Saison klar die Marschroute vor: „Wiedergutmachung muss das Ziel sein, wir haben aus dem Hinspiel einiges gut zu machen und wenn wir oben bleiben wollen müssen wir dort was holen.“

Spowo llbottom 5mix