Spowo Mix 5

Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings 1:3

34777 symbol Copy

Erste Niederlage für die Adler
Fünf Tage nach dem 3:2-Heimsieg gegen die Schwenninger Wild Wings gab es am Dienstagabend für Mannheim gegen denselben Gegner nichts zu holen. Mit 1:3 verloren die Adler die zweite Auflage des Baden-Württemberg-Duells und kassierten damit ihre erste Niederlage in der laufenden PENNY-DEL-Saison. Markus Eisenschmid erzielte den einzigen Mannheimer Treffer.

Die Adler waren mit Beginn der Partie spielbestimmend, während die Wild Wings zunächst nicht zum Zug kamen. In Unterzahl brachte Tyson Spink seine Farben dennoch in Führung (14.). Markus Eisenschmid nutzte seinerseits wenige Minuten später eine Strafe gegen Torschützen zum Ausgleich (18.). Als beide Teams schon zur ersten Pause in die Kabinen verschwunden waren, brachte der Videobeweis das Team von Trainer Niklas Sundblad erneut in Führung – der Schuss von Andreas Thuresson hatte eine gute Minute vor der Pausensirene knapp die Mannheimer Torlinie überschritten.

Die Adler ließen sich nicht entmutigen und blieben dominierend, doch Joacim Eriksson im Schwenninger Tor wurde zu wenig gefordert. Erst in einer knapp sechseinhalbminütigen Überzahl vor und nach der zweiten Pause kamen die Adler zu gefährlichen Abschlüssen, doch weder Eisenschmid noch David Wolf konnten den schwedischen Keeper überwinden.

Auch im Schlussabschnitt war Eriscsson gegen Nico Krämmer zu Stelle (48.), Eisenschmid scheiterte in der 56. Minute am Pfosten. Als der erneut sehr gut aufgelegte Felix Brückmann in der 57. Minute nach einer Strafe gegen die Gäste das Eis verlassen hatte, traf Jamie MacQueen aus der eigenen Zone zum 3:1-Endstand.

Adler Mannheim – Schwenninger Wild Wings 1:3 (1:2, 0:0, 0:1)
Tore: 0:1 Spink (13:25), 1:1 Eisenschmid (17:04), 1:2 Thuresson (18:47), 1:3 MacQueen (59:26); Schiedsrichter: Sirko Hunnius / Marian Rohatsch

Quelle: www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix