Spowo Mix 5

Straubing Tigers – Adler Mannheim 2:1

34777 symbol Copy

Zwei Tage nach dem knappen Heimsieg gegen Augsburg haben die Adler Mannheim das Auswärtsspiel in Straubing verloren. Mit 1:2 unterlagen die Blau-Weiß-Roten gegen die Tigers und mussten damit ihre zweite Saisonniederlage einstecken. Mannheim konnte nach dem Führungstreffer von Markus Eisenschmid zur Mitte des Spiels nicht mehr nachlegen.

Die ersten 20 Minuten verliefen ausgeglichen. Richtig hochkarätige Torchancen blieben dabei Mangelware. Gegen Straubings Nick Latta musste sich Dennis Endras im Tor der Adler bewähren (4.), auf der anderen Seite hatte Yannik Valenti die erste gute Gelegenheit, scheiterte mit seiner Direktabnahme in Überzahl aber an Straubings Goalie Sebastian Vogl (10.). Florian Elias hätte die vor ihm liegende Scheibe nur noch über die Torlinie drücken müssen, bekam seinen Schläger aus dem Getümmel vor dem Tor aber nicht frei (18.).

Mit der ersten Torchance nach der Pause gingen die Adler in Führung, als Markus Eisenschmid in Überzahl einen Nachschuss über die Linie brachte (30.). Endras hatte die Kurpfälzer zuvor einige Male vor einem Rückstand bewahren müssen. Nach Eisenschmids Führungstreffer war der Adler-Schlussmann aber gegen Mitchell Heard (32.) und Kael Mouillierat (40.) machtlos – die Tigers gingen mit einer 2:1-Führung in die zweite Pause.

Im Schlussdrittel war das Team von Trainer Pavel Gross wieder präsenter, doch es genügte nicht, um ausreichend Druck auf das gegnerische Tor zu erzeugen. Die besten Chancen zum Ausgleich hatten Eisenschmid und Valenti fünf Minuten vor Schluss bei doppelter Überzahl. Doch die Niederbayern ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen.

Straubing Tigers – Adler Mannheim 2:1 (0:0, 2:1, 0:0)
Tore: 0:1 Eisenschmid (29:31), 1:1 Heard (31:40), 2:1 Mouillierat (39:24); Schiedsrichter: Marc Iwert / Aleksi Rantala

Quelle: www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix