Spowo Mix 5

EHC Red Bull München – Adler Mannheim 3:6

34777 symbol Copy

Erfolgsserie der Adler hält auch in München an
Die Adler Mannheim haben am Mittwochabend in München nicht nur ihre beste Saisonleistung gezeigt, sondern auch zum siebten Mal in Folge ein Spiel in der bayerischen Landeshauptstadt gewonnen. Mit dem 6:3-Erfolg holte sich der Tabellenführer der Gruppe Süd drei Punkte. Die Tore für Mannheim erzielten Markus Eisenschmid, Brendan Shinnimin (2), Jason Bast (2) und Ben Smith.

Eine frühe Strafe gegen die Adler und das 1:0 für München durch Yannic Seidenberg (4.) – das Spiel begann alles andere als optimal für die Blau-Weiß-Roten. Doch das Team von Trainer Pavel Gross fand den Weg zurück in die Partie, übernahm die Initiative und glich in Überzahl nach einem sehenswerten Solo von Markus Eisenschmid über das ganze Feld verdient aus (16.).

Nach der ersten Pause lief das Spiel zunächst nur noch in Richtung von Münchens Torhüter Danny aus den Birken. Angesichts der Vielzahl an hochkarätigen Chancen war es schon fast als Manko anzusehen, dass es nach 35 Minuten „nur“ 3:1 für die Adler stand – Brendan Shinnimin (27.) und Jason Bast (29.) hatten aus den Birken überwunden. So sorgte Yasin Ehliz‘ gelungener Bauerntrick zum 2:3 kurzzeitig wieder für Spannung (36.).

Doch Ben Smiths ebenso sehenswerter Bauerntrick zum 4:2 (41.), Basts erfolgreich abgeschlossener Unterzahlkonter (44.) und Shinnimins Alleingang zum 6:2 (48.) sorgten für klare Verhältnisse. Philip Gogullas Überzahltreffer zum 3:6 (55.) war nur noch Ergebniskorrektur.

EHC Red Bull München – Adler Mannheim 3:6 (1:1, 1:2, 1:3)
Tore: 1:0 Seidenberg (03:28), 1:1 Eisenschmid (15:51), 1:2 Shinnimin (26:30), 1:3 Bast (28:26), 2:3 Ehliz (35:34), 2:4 Smith (40:19), 2:5 Bast (43:16), 2:6 Shinnimin (47:37), 3:6 Seidenberg (54:38); Schiedsrichter: Aleksi Rantala / Andrè Schrade

Quelle: www.adler-mannheim.de

 

Spowo llbottom 5mix