Spowo Mix 5

Schwenninger Wild Wings – Adler Mannheim 0:4

34777 symbol Copy

Starker Auftritt der Adler im Derby
Dank eines starken Dennis Endras zwischen den Pfosten und einer geschlossenen Mannschaftsleistung haben die Adler Mannheim den nächsten Sieg in der PENNY-DEL-Saison 2020/21 eingefahren. Mit 4:0 gewann der amtierende deutsche Meister und Tabellenführer der Südgruppe am Dienstagabend das Derby bei den Schwenninger Wild Wings. Die Tore erzielten Markus Eisenschmid, Florian Elias, Matthias Plachta und Nico Krämmer.

Mit Neuzugang Taylor Leier hatten die Adler das Match in dessen erstem DEL-Einsatz über weite Strecken fest in der Hand. Während Schwenningens Torhüter Joacim Eriksson regelmäßig beschäftigt wurde, musste Dennis Endras erstmals bei der Großchance von Troy Bourke (7.) ernsthaft eingreifen. Mannheim kontrollierte auch danach überwiegend das Geschehen, scheiterte aber ein ums andere Mal an Eriksson. Da die Adler kurz vor Drittelende eine fast zweiminütige Unterzahl schadlos überstanden, ging es torlos in die erste Pause.

Im zweiten Abschnitt scheiterten die Adler gleich zweimal am Pfosten. Zunächst traf Ben Smith in Überzahl nur das Torgestänge (28. Minute), dann rettete in Unterzahl der Pfosten bei einem Konter über Nico Krämmer und Matthias Plachta für Schwenningen (30.). Erst eineinhalb Minuten vor dem Ende des Mittelabschnitts fiel der verdiente Führungstreffer. Nach dem Pfostentreffer von Mark Katic, der von der blauen Linie abgezogen hatte, landete der Puck direkt vor den Füßen von Markus Eisenschmid, der keine Mühe hatte, das 1:0 erzielen (39.).

Nach Florian Elias‘ erstem DEL-Treffer in der 44. Minute, stieg die Gewissheit, dass die Adler auch an diesem Abend alle drei Punkte mit nach Hause nehmen würden. Matthias Plachtas Überzahltreffer, in der vorletzten Minute, sowie das Tor zum 4:0-Endstand durch Nico Krämmer nur 22 Sekunden später, nahmen die Spannung endgültig aus der Partie.

Schwenninger Wild Wings – Adler Mannheim 0:4 (0:0, 0:1, 0:3)
Tore: 0:1 Eisenschmid (38:30), 0:2 Elias (43:08), 0:3 Plachta (57:12), 0:4 Krämmer (57:34); Schiedsrichter: Marian Rohatsch / Lukas Kohlmüller

Quelle: www.adler-mannheim.de 

Spowo llbottom 5mix