Spowo Mix 5

Grizzlys Wolfsburg – Adler Mannheim 0:1

34777 symbol Copy

Adler bestehen Geduldsprobe
Die Adler Mannheim zeigen sich 24 Stunden nach der 0:5-Niederlage in Bremerhaven gegen die Grizzlys Wolfsburg defensiv deutlich stabiler und gewinnen am Donnerstagabend mit 1:0 in der Autostadt. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Björn Krupp in der 45. Minute. Schlussmann Felix Brückmann sicherte sich einen Shutout.

Nach einer kurzen Anfangsoffensive der Gastgeber übernahmen die Adler ab der 3. Minute die Initiative. Joonas Lehtivuori hatte die Chance zum frühen Führungstreffer, bekam direkt vor dem gegnerischen Tor einen Abpraller aber nicht an Dustin Strahlmeier vorbei. Stefan Loibl scheiterte ebenso an Wolfsburgs Keeper (8.).

Sowohl Strahlmeier als auch Adler-Keeper Felix Brückmann sollten dem Spiel auch im weiteren Verlauf ihren Stempel aufdrücken. Die Kurpfälzer überstanden zwei Unterzahlspiele zu Beginn des zweiten Drittels schadlos und erzeugten im Anschluss mit aggressiven Forechecking wieder Druck auf die Gäste. Mit hoher taktischer Disziplin sorgten beide Mannschaften dafür, dass es kaum zu nennenswerten Chancen kam.

Ausgerechnet Björn Krupp, der durch die Sperre gegen Verteidiger Thomas Larkin in den Kader gerückt war, gelang im Schlussabschnitt schließlich das entscheidende Tor von der blauen Linie (45.). Die Adler blieben aktiv und brachten die Führung auch gegen sechs Feldspieler in der Schlussminute über die Zeit.

Grizzlys Wolfsburg – Adler Mannheim 0:1 (0:0, 0:0, 0:1)
Tor: 0:1 Krupp (44:58); Schiedsrichter: Andre Schrader, Rainer Kottstörfer, Gordon Schukies

Quelle: www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix