Spowo Mix 5

Adler Mannheim – Düsseldorfer EG 3:0

34777 symbol Copy

Endras mit Rekord-Shutout
Die Adler Mannheim haben auch zweite Heimspiel an zwei aufeinanderfolgenden Tagen für sich entschieden. Gegen die Düsseldorfer EG feierte das Team von Cheftrainer Pavel Gross einen souveränen 3:0-Sieg. Ben Smith, Matthias Plachta und Sean Collins trafen für den Tabellenführer der Südgruppe, während Dennis Endras zum 48. Mal in seiner Profikarriere ohne Gegentor blieb und nun die Rekordliste vor Münchens Danny aus den Birken anführt. Außerdem sicherten sich die Mannheimer durch den Erfolg rechnerisch die Playoff-Teilnahme.

Bei seinem Comeback nach knapp zwei Wochen „Elternzeit“ brachte Ben Smith die Adler nach nur 13 Sekunden in Front, als er einen Schuss von Mark Katic entscheidend abfälschte. Mit der frühen Führung im Rücken agierten die Hausherren souverän, Ex-Adler Mirko Pantkowski im Düsseldorfer Tor musste gegen Matthias Plachta (4.), Katic (5.) und Taylor Leier (9.) seine ganze Klasse zeigen. Dennis Endras parierte die beste DEG-Chance durch Kyle Cumiskey mit dem Schoner (13.).

Auch im Mittelabschnitt trafen die Adler früh, Matthias Plachta überwand Pantkowski im Nachsetzen zum 2:0 (21.). Markus Eisenschmid (22.) und Joonas Lehtivouri (25.) verpassten es, den dritten Treffer nachzulegen, während auf der anderen Seite Endras in Unterzahl mit der Parade gegen Matthew Carey (29.) erneut einen starken Beitrag zum späteren Sieg leistete. Kurz vor der zweiten Drittelpause sorgte Sean Collins mit seinem ersten DEL-Treffer für das 3.0 (37.).

Im letzten Drittel brachte die DEG den Puck abgesehen vom Pfostentreffer in der 45. Minute nur noch zweimal auf das Tor der Adler, die in der eigenen Zone gut standen und so die Drei-Tore-Führung über die Zeit brachten.

Adler Mannheim – Düsseldorfer EG 3:0 (1:0, 2:0, 0:0)
Tore: 1:0 Smith (00:13), 2:0 Plachta (20:29), 3:0 Collins (36:06)
Schiedsrichter: Sirko Hunnius / Aleksi Rantala

Quelle: www.adler-mannheim.de

 

Spowo llbottom 5mix