Spowo Mix 5

Iserlohn Roosters – Adler Mannheim 2:0

Adler Copy

Adler-Siegesserie reißt in Iserlohn
Nur einen Tag nach dem Sprung an die Tabellenspitze müssen die Adler Platz eins schon wieder abgeben. Mit 0:2 verlor Mannheim das Auswärtsspiel in Iserlohn.

Vier Strafen gegen die Adler alleine im ersten Drittel waren verantwortlich dafür, dass die Roosters dem Spiel von Beginn an ihren Stempel aufdrückten. Taro Jentzschs Versuch landete beim zweiten Powerplay der Roosters am Pfosten (6.), beim dritten Überzahlspiel der Gastgeber traf Joseph Whitney die Scheibe schließlich im Mannheimer Tor (15.).

Auch im zweiten Drittel begannen die Adler zu undiszipliniert, kassierten drei weitere Strafen, doch Iserlohns Casey Bailey scheiterte in Überzahl zwei Mal am Pfosten (23., 25.). Erst in den letzten fünf Minuten des Mittelabschnitts konnten die Blau-Weiß-Roten den Druck auf das Tor der Sauerländer erhöhen. Doch Nigel Dawes scheiterte einmal am Außennetz, stocherte kurz danach die Scheibe erst nach dem Pfiff des Schiedsrichters über die Linie (36.).

Florian Elias scheiterte mit einer der wenigen guten Schussgelegenheiten in der 45. Minute an Andreas Jenike. Auf der anderen Seite nutzten die Gastgeber einen Konter zur Entscheidung, Nicholas Schilkey traf fünfeinhalb Minuten vor Ende zum 2:0-Endstand.

Iserlohn Roosters – Adler Mannheim 2:0 (1:0, 0:0, 1:0)
Tore: 1:0 Whitney (14:48), 2:0 Schilkey (54:27); Schiedsrichter: Benjamin Hoppe / Marian Rohatsch; Zuschauer: 3.600

Quelle: www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix