Spowo Mix 5

Adler Mannheim – Bietigheim Steelers 6:2

Adler Copy

Adler gewinnen Premierenpartie gegen Bietigheim
Die Adler haben das erste DEL-Gastspiel der Bietigheim Steelers in der SAP Arena für sich entschieden. Mit 6:2 gewannen die Quadratestädter vor über 9.000 Zuschauern gegen den Aufsteiger. Die Treffer für das Team von Trainer Pavel Gross erzielten Nigel Dawes (2), Nico Krämmer, Tim Wohlgemuth, Jordan Szwarz und Borna Rendulic.

Die Adler waren von Beginn an die dominierende Mannschaft. Nico Krämmer brachte die Hausherren folgerichtig früh in Führung, als er einen Schuss von Borna Rendulic abfing und die Scheibe an Gästetorwart Cody Brenner vorbeibrachte (3.). Brenner parierte wenig später gegen Andrew Desjardins (5.), während auf der anderen Seite Riley Sheen aus spitzem Winkel den überraschenden Ausgleich erzielte (7.). Doch die Tore von Tim Wohlgemuth (11.) und Nigel Dawes (14., Überzahl) sorgten wieder für klare Verhältnisse.

Nach 16:2 Torschüssen vor der ersten Pause nahmen die Blau-Weiß-Roten im zweiten Abschnitt den Fuß ein wenig vom Gaspedal, kamen aber dennoch einige Male mit schnellen Kontern vor das Tor der Schwaben. So erzielte Dawes seinen zweiten Treffer der Partie zum 4:1 (25.), während Krämmer und Luca Tosto die Scheibe nach einem Unterzahlbreak nicht über die Linie brachten (35.). Stattdessen verkürzte Norman Hauner noch im gleichen Powerplay auf 2:4 aus Sicht der Gäste (35.).

Auch im letzten Drittel ließen die Adler nichts mehr anbrennen. Jordan Szwarz (49.) und Borna Rendulic (57., Überzahl) trafen zum 6:2-Endstand.

Adler Mannheim – Bietigheim Steelers 6:2 (3:1, 1:1, 2:0)
Tore: 1:0 Krämmer (02:31), 1:1 Sheen (06:18), 2:1 Wohlgemuth (10:43), 3:1 Dawes (13:03), 4:1 Dawes (24:51), 4:2 Hauner (34:45), 5:2 Szwarz (48:56), 6:2 Rendulic (56:26); Schiedsrichter: Gordon Schukies / Andrew Wilk; Zuschauer: 9.097

www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix