Spowo Mix 5

Adler Mannheim – Augsburger Panther 7:1

Adler Copy

Starker Auftritt der Adler gegen die Panther
Die Adler bleiben in der DEL vor eigenem Publikum ungeschlagen. Gegen die Augsburger Panther feierte der Tabellenführer am Freitagabend einen klaren 7:1-Erfolg. Die Tore für Mannheim erzielten Sinan Akdag, Jordan Szwarz, Nigel Dawes, Joonas Lehtivuori, David Wolf, Borna Rendulic und Mark Katic.

In den ersten zwanzig Minuten ging es noch hin und her, beide Keeper konnten sich über mangelnde Arbeit zunächst nicht beschweren. Augsburgs Markus Keller stand bei David Wolfs erster Chance gut (4.), Felix Brückmann machte sich bei T.J. Trevelyans Versuch breit (5.). Bei Adam Payerls Schlenzer von der blauen Linie war Brückmann aber die Sicht verdeckt, die Scheibe schlug zum 0:1 im Tor der Adler ein (6.). Danach drehten die Adler aber auf. Florian Elias, David Wolf und Nigel Dawes scheiterten im Minutentakt, Sinan Akdags Direktabnahme landete aber schließlich verdient zum 1:1 im Netz (17.).

Das Team von Trainer Pavel Gross zog mit Beginn des zweiten Abschnitts das Tempo weiter an und wies die Panther klar in die Schranken. Jordan Szwarz traf in Unterzahl zur Führung (31.), Dawes zeigte seine ganze Klasse bei seinem fünften Saisontreffer zum 3:1 und kurz danach bei seinem Assist zu Joonas Lehtivouris 4:1 (beide 36.). Wolfs unbändiger Wille bei seinem Comeback entlud sich in seinem Treffer zum 5:1 (39.). Zuvor war Borna Rendulic noch am Pfosten gescheitert, auf der anderen Seite verhinderte die Latte bei Marco Sternheimers Schuss den zweiten Augsburger Treffer.

Die Adler fanden auch im Schlussdrittel richtig Gefallen am Spiel. Im Powerplay musste Keller gleich mehrmals retten, ehe Borna Rendulics Schuss zum 6:1 im Netz landete (47.). Zwei Minuten später traf nach Wolf mit Mark Katic auch der zweite Rückkehrer zum 7:1-Endstand.

Adler Mannheim – Augsburger Panther 7:1 (1:1, 4:0, 2:0)
Tore: 0:1 Payerl (05:40), 1:1 Akdag (16:13), 2:1 Swarz (30:50), 3:1 Dawes (35:05), 4:1 Lehtivuori (35:43), 5:1 Wolf (38:11), 6:1 Rendulic (46:56), 7:1 Katic (48:58); Schiedsrichter: Stephen Reneau / Christopher Schadewaldt; Zuschauer: 8.683

Quelle: www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix