Spowo Mix 5

CHL: Adler Mannheim – Frölunda HC 1:10

Adler Copy

Adler unterliegen deutlich
Die Adler Mannheim haben das Hinspiel im Achtelfinale der Champions Hockey League deutlich verloren. Mit 1:10 unterlag der Tabellenführer der PENNY DEL dem schwedischen Spitzenteam Frölunda HC. Den einzigen Mannheimer Treffer erzielte Borna Rendulic.
Borna Rendulics Führungstreffer in der siebten Spielminute weckte nur kurz Hoffnungen, dass die stark dezimierten Adler das Spiel gegen den Tabellenführer der schwedischen SHL doch offen gestalten könnten. Doch mit den Überzahltreffern durch Joel Lundqvist (9.) und Patrik Carlsson (12.) drehten die Gäste noch im ersten Drittel das Match und dominierten die Partie weitestgehend.

Ryan Lasch erhöhte mit einem verwandelten Penalty auf 3:1 (27.), Nicklas Lasu traf kurz darauf zum 4:1 (28.) und Elmer Söderblom erzielte noch im zweiten Drittel den dritten Powerplaytreffer für die Gäste zum 5:1-Pausenstand (34.).

Im Schlussabschnitt brachen alle Dämme, aufgrund des stark dezimierten Kaders schwanden bei den Hausherren sichtlich die Kräfte. Karl Henriksson (41.), Söderblom (44.), Theodor Niederbach (47.), Johan Sundström (58.) und Carlsson (59.) erzielten die weiteren Tore für die Schweden zum 10:1-Endstand.

Champions Hockey League: Adler Mannheim – Frölunda HC 1:10 (1:2, 0:3, 0:5)
Tore: 1:0 Rendulic (06:03), 1:1 Lundquist (08:01)., 1:2 Carlsson (11:11), 1:3 Lasch (26:36), 1:4 Lasu (27:18), 1:5 Söderblom, (33:26), 1:6 Henriksson (40:21), 1:7 Söderblom (43:33), 1:8 Niederbach (46:50), 1:9 Sundström (57:14), 1:10 Carlsson (58:06)

Quelle: www.adler-mannheim.de

Spowo llbottom 5mix