Faustball Bundesliga in Käfertal

TVK Damen Copy

hintere Reihe: v.l., Marie Hol, Steffi Desa, Nadine Conrad, Yasmin Yasin, Fabian Braun
vorne: Franziska Habitzreither, Celine Conrad, Natalie Moritz
Heimspiele für die Frauen des TV 1880
Zum dritten Spieltag empfingen die Frauen des Turnvereins 1880 Käfertal den Tabellenführer, TSV Dennach, und die Mannschaft des SV Tannheim in der Bertha -Hirsch-Turnhalle. Mit weiterhin geschwächtem Kader, statt Steffi Desa, die letzte Woche krankheitsbedingt nicht antreten konnte, war es in dieser Woche Spielführerin und Spielertrainerin Nadine Conrad, die die Mannschaft neben dem Feld anfeuern musste. Auch auf Angreiferin Marie Hodel mussten die Käfertalerinnen noch immer verzichten.

Gegen den ungeschlagenen Tabellenführer, TSV Dennach, konnten die Käfertalerinnen bis zur Mitte des ersten Satzes mithalten, doch dann bewies die Mannschaft des TSV Dennach, warum sie die Tabelle anführt. Schwäche auf allen Positionen brachten eine eindeutige Niederlage mit 0:3 Sätzen (7:11, 5:11, 6:11).

Im 2. Spiel, gegen SV Tannheim, hieß die klare Ansage: „Mit Kampfgeist und Teamarbeit gewinnen!“
Der erste Satz verlief jedoch anders als geplant. Die Käfertalerinnen hatten Probleme ins Spiel zu finden, weswegen die Tabellen-Vorletzten aus Bayern mit 1:0-Sätzen in Führung gingen. Das Team aus Käfertal zeigte im zweiten Satz eine deutliche Leistungssteigerung und gewann klar mit 11:3. Der TVK hat das Spiel nun in der Hand und ließ den Gegnerinnen kaum noch eine Chance Mit 11:9 und 11:3 gehen auch die folgenden Sätze an die Käfertalerinnen.

(Foto: W.Neuberth) Franziska Habitzreither beim Angriff
Franziska 1 2 Copy

„Mit zwei fehlenden Stammspielerinnen war es für die gesamte Mannschaft schwer, daher umso schöner, dass heute wieder 2 Punkte auf unser Konto kommen“, resümiert Betreuer Fabian Braun. Damit festigen die TVK-Frauen ihre Position im Mittelfeld der Tabelle und stehen mit 6:6 Punkten auf dem 4. Tabellenplatz der 1. BL Süd.