Siegesserie der Käfertaler Faustballer gestoppt

(Foto: W.Neuberth) Marcel Stoklasa (TVK), links, und Patrick Thomas
links Marcel Stoklasa rechts Patrik Thomas Bildgröße ändern Copy

Für die Männer des TV Käfertal war der letzte Spieltag in Pfungstadt nicht erfolgreich. Im letzten Spiel des Jahres mussten die Faustballer des TVK leider die Punkte in Pfungstadt lassen. Mit Nico Müller und Christof Jugel in der Abwehr, Felix Klassen im Zuspiel und Marcel Stoklasa und Nick Trinemeier im Angriff beginnt der TV-Käfertal. Die Käfertaler spielen einen überragenden ersten Satz und sind das deutlich bessere Team. Mit 11:8 geht der Satz an die Mannschaft von Leo Goth. Doch in Satz zwei kommt die Maschinerie Pfungstadt ins Rollen. Die Abwehr wurde besser, „und wenn der weltbeste Angreifer, Patrik Thomas, ins Spiel kommt, ist das für jede Abwehr eine fast unlösbare Aufgabe“, sagt Marcel Moritz. Mit 11:6 geht der zweite Satz an die Hessen.

Nach der Pause wehren sich die „Buwe“ aus Käfertal zwar mächtig, können aber nicht an Leistung des ersten Satzes anknüpfen, mit 7:11 geht der dritte Satz verloren. Im fünften Satz wechselt Leo Goth die Abwehr, Moritz Kiefer und Marcel Moritz kommen zum Einsatz, können aber ebenfalls nicht verhindern, dass mit 4:11 der vierte und mit 7:11 der fünfte Satz verloren gehen.

„Wir haben um jeden Ball hart gekämpft, trotzdem reichte es nur, um einen Satz zu gewinnen. Aber wir konnten uns an die Halle gewöhnen, denn am 8. und 9. Januar, treffen wir hier im Champions Cup auf die besten Mannschaften Europas“, sagt Kapitän Felix Klassen.