Käfertaler Faustballer mit klarem Sieg gegen Waibstadt

(Foto: W.Neuberth) Marcel Stoklasa - wuchtig und effizient, wie gewohnt
Marcel Stoklasa 9301 Copy

TVK Herren mit souveräner Leistung
(CJ) Im zweiten Spiel der Faustballbundesliga gastierte der TV Waibstadt beim TV 1880 Käfertal. Die Waibstädter, deren erstes Spiel aufgrund eines Regelverstoßes des Gegners rückwirkend als 5:0 gewonnen erklärt wurde, reisten als Tabellenführer an. Nichtsdestotrotz gingen die Gastgeber aus Mannheim als klarer Favorit in die Partei. Mit dem Sieg aus dem Auftaktspiel im Rücken konnten die Mannheimer erstmals in Vollbesetzung und auf heimischem Boden selbstbewusst ins Spiel starten.

Von Beginn an spielten die Käfertaler dominant und konnten den ersten Satz mit 11:4 für sich entscheiden. Der Angriff aus Marcel Stoklasa und Nick Trinemeier agierte effizient und die Abwehrspieler Felix Klassen, Nico Müller und Christof Jugel konnten die gegnerischen Angaben in den Spielaufbau bringen. Einzig im zweiten Satz des Spiels leisteten die Mannheimer sich viele Eigenfehler und traten dadurch ins Hintertreffen. Durch eine entschlossene Leistung kämpfte sich das Team nach 8:10 Rückstand zum 12:10-Satzsieg.

(Foto: W.Neuberth) Nick Trinemeier - im Angriff eine "Bank"
Nick Trinemeier 9295 Copy

Die folgenden Sätze entschied der TV-Käfertal für sich (11:7, 11:6, 11:4) und konnte damit das Spiel mit 5:0 gewinnen. Nicht nur die Punkte, sondern auch das klare Satzverhältnis können in der ausgeglichenen Liga wichtig sein. „Es war wichtig, dass wir das Spiel gewinnen und in allen Phasen des Spiels entschlossen sind, keine Sätze abzugeben!“, stellt Christof Jugel fest. Ab Satz 3 wechselte der Käfertaler Trainer Leo Goth die Abwehrreihe. Marcel Moritz ersetzte Nico Müller und Maximilian Breier kam für Christof Jugel und lief damit erstmals in der 1. Bundesliga auf.

(Foto: W.Neuberth) Nico Müller mit tadelloser Abwehrleistung
Nico Müller 9306 Copy

Kommende Woche trifft das Team des TV-Käfertal auswärts auf die Mannschaft des TSV Calw. Erwartet wird ein umkämpftes Spiel auf hohem Niveau.