Spowo Mix 5
  • Startseite
  • Sport
  • Fußball
  • Verbandsliga Nordbaden - Ergebnisse -Aue – FC Germania Friedrichstal 3:1 FC Olympia Kirrlach – 1.FC Bruchsal 1:2 FV Fortuna Kirchfeld – VfR Gommersdorf 2:2 TSG 62/09

SV Sandhausen erwartet „den Club“

(Foto: Spowo) Sandhausen Trainer, Uwe Koschinat
20190307 134003 2 Copy

„Müssen etwas Zählbares mitnehmen“
Sandhausen. Am kommenden Freitag, den 16. August, empfängt der SV Sandhausen am 3. Spieltag der 2. Liga den 1. FC Nürnberg. Anpfiff im BWT-Stadion am Hardtwald ist um 18:30 Uhr.

Quantensprung im Vergleich zu Osnabrück
Auf der Pressekonferenz vor dem anstehenden Heimspiel in der 2. Liga gegen den Club aus Nürnberg richtete Chef-Trainer Uwe Koschinat zunächst einen Blick zurück. „Beim DFB-Pokalspiel gegen Borussia Mönchengladbach haben wir vieles richtig gemacht, konnten aber unsere Überlegenheit bei den Tormöglichkeiten leider nicht zu einem Sieg nutzen“, sagte der 47-jährige Fußballlehrer. In der Offensive ginge es darum, mit möglichst vielen Spielern bei gefährlichen Situationen den Strafraum zu besetzen, dies sei im Pokal wesentlich besser gelungen als im Ligaheimspiel, deshalb hat Koschinat dort „einen Quantensprung im Vergleich zu Osnabrück festgestellt.“ Die derzeit vorhandene Abschlussschwäche will er mit Ruhe und akribischer Arbeit beheben, schließlich haben auch im letzten Jahr die Torjäger der Rückrunde eine Anlaufzeit in der Hinrunde benötigt.

Biada und Bouhaddouz zurück im Training
Einen Sprung nach vorne habe auch Emanuel Taffertshofer gemacht, der nach seinem Einsatz in der U23 nun wieder volle Leistungsfähigkeit besitze. Außerdem sind mit Julius Biada und Aziz Bouhaddouz zwei Stürmer wieder ins Mannschaftstraining zurückgekehrt und stünden laut SVS-Coach am kommenden Freitag für Kurzeinsätze zur Verfügung. Neuzugang Philip Türpitz feierte am vergangenen Wochenende sein Debüt für die Schwarz-Weißen, mit dem Koschinat sehr zufrieden war. „Philip kann in der Offensive viele Positionen besetzen, sei es im Zentrum oder auf den beiden Außenpositionen. Er war ein belebendes Element nach seiner Einwechslung und holt die Rückstände nach seiner Verletzung immer mehr auf“, erläuterte Koschinat.

Große Ambitionen beim Club
Am kommenden Freitag gastiert mit dem 1. FC Nürnberg nun ein Bundesligaabsteiger am Hardtwald, der aus den ersten beiden Ligaspielen einen Sieg und eine Niederlage einfahren hat. „Die Ambitionen beim Club sind sehr klar, sie haben sich im Sommer enorm verstärkt und gehören zu den Favoriten auf den Aufstieg in die Bundesliga“, blickte der 47-Jährige voraus. Der FCN habe beide Pflichtspiele auf fremdem Platz in dieser Saison bislang zu null gewonnen (in Dresden und im DFB-Pokal in Ingolstadt) und fahre mit diesem Selbstverständnis nun auch nach Sandhausen. „Aus dem Spiel gegen Nürnberg müssen wir etwas Zählbares mitnehmen, denn die kommenden Aufgaben sind ebenfalls sehr schwierig“, schloss Koschinat ab.

SV Sandhausen – 1.FC Nürnberg
Freitag, 16. August, 18:30 Uhr
BWT-Stadion am Hardtwald, Sandhausen

SV Sandhausen 1916 e.V.

Spowo llbottom 5mix